Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wochenschau 2016


Hurra! Auch 2016 ist die Wochenschau wieder auf Sendung, juristische Grundlagen am Seitenende.

Vorwort

Zwanzigfünfzehn war bekloppt,
kann man nunmehr sagen,
wird's von diesem Jahr getoppt?, 
könnte man da fragen.

Hier die Wochenschau erklärt,
was Sie selbst nicht wissen,
wohin welcher Tanker fährt,
was Sie wissen müssen.

Immer montags finden Sie
hier all die beknackten
-ohne alle Ironie-
wissenwerten Fakten.

Einleitung

2016 liegt Sturm in der Luft,
und selbständig muss man agieren.
Dass da vielleicht mal was böse verpufft?,
kann, wenn man nicht nachdenkt, passieren.
Was führt zum Himmel und was führt gen Gruft?
So kann man sich hier informieren.

    Gerne erklärt hier Herr Mützel
    z. B. auch Mailänder Schnitzel.

Kalenderwoche





48
Konsequenz
Folgerichtigkeit




49
Faktisch OK
Postfaktisch KO




50
Rechtspolitik, cyber
Machtpolitik, cyber
 51 und 52

sind (!) nachgereicht
in der Wochenschau 2017.

Frohes Fest und guten Rutsch!
44 EU und:
Schwobn
Baiern
45:
Personal
Methode
46:
Rat, praktisch
Tat, faktisch
 47
... gibt es das?
Das gibt es!
40
Wirr, blind, krass
Wir ... sind ... was?
 41
Jubeltrubel
Lob und Hudel
42
Das Imperium
Das Empire
 43
Staatskunst
Rechtskunst
36
Nur die Harten ...
... komm' in Garten
37
Sprache und Erkennen
Denken und Verhalten
38
Tritt fest auf
Mach's Maul auf
 39
Tower-Pest
Brexit
32
Individuum
Gesellschaft
33
Zur Sonne
Zur Freiheit
34
Venedig, Eddi
Amsterdam, Frauke
 35
Rechts-Staat
25
Verführt vorgeführt
Führerfiguren
26
GB-Euro, allegorisch
27
Vacation
Exit
 28 bis 31
Erholung
Besichtigungen
21
Abgekommen
Angekommen
22
Milchmädchen
Blutbuben
23
Geronto-Kratie
Aristo-Kratie
24 War nur 'n ...
... Vorschlag
... Vorfall
17 Staatsgewalt
Exekutive
Legislative
18
Neue Zeiten ...
... neue Sitten
19 (ESC)
Fachfremd
Sachfremd
 20
SPD
DFB
13
Sozial
Liberal
14
Oh, wie schön ...
... ist Panama
15
Freudentage
Freudenlage
 16
Gärung
Klärung
09
Soziales Gewissen
Moralisches Gewissen
10
Finanzpazifismus
Finanzvorsorge
11 Konsequenz
Brüssel I
Brüssel II
 12
Staatsmacht
Rechtsstaat
05
Komische Zeiten
RSDS: Hotte
 06
Geistliche Lehre
Geistige Leere
07
Westmark
Ostmark
 08 Lernen von
Habsburg
Thüringen und England
01
Staat, schlanker
Staat, kranker
02
1001 Nacht
Kindergeburtstag 
03
erst das Fressen
dann die Moral
04
Werte, europäisch
Härte, national








Rechtliche Untersuchungen von Mai bis Weihnachten 2014 haben ergeben:
(a) Die Wochenschau wird verfasst von Martin Müller-Wetzel. (Ach.)
(b) Sie verletzt kein Urheberrecht. (Auch wenn man's nicht glaubt: Sie ist in echt nicht Schiller, sondern MW.)
(c) Formal ist sie kein blog: Gedichte in pdf sind Gedichte in pdf -- und kein blog.
(d) Inhaltlich ist sie kein blog: Ihre Kommentare zum Zeitgeschehen sind nicht zu sehen als Darstellung der persönlichen Meinung des Verfassers, sondern als Ausübung der dienstlichen Pflicht eines Landesbediensteten gemäß den Artikeln 22, 27 und 30 der Thüringer Verfassung.
Was dann ist die Wochenschau? Warum ist sie wieder frei und unverschlüsselt?
(1) Formal ist sie Arbeits- und Ansichtsmaterial für den Kurs "Deutsch als Bildungssprache", inhaltlich dient sie dazu, genau dem nachzukommen, was die o. g. Artikel fordern.
(2) Solch Material ist natürlich umso wirksamer, je aktueller es ist -- am besten wöchentlich.
(3) Bildung muss für alle zugänglich sein. Auch das ist Verfassungsauftrag (Art. 20).
(4) Anhängig sind überdies Bemühungen zur Anerkennung des Gesamtkunstwerkes "Wochenschau 2015" als "gemeinnützig" sowie als "UNESCO-Weltkulturerbe".


Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports