Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wochenschau 2017


Hurra! Auch 2017 ist die Wochenschau wieder auf Sendung, juristische Grundlagen am Seitenende.

Vorwort

2016 war bekloppt,
Werk ganz vieler Irrer.
Wird das dies Jahr noch getoppt?
Wird's vielleicht noch wirrer?

Wichtig ist Besonnenheit,
um nicht durchzudrehen,,
und die Tatsachen der Zeit
nüchtern zu besehen.

Was an Wichtigem passiert,
ist, mit allen Gründen
sorgfältig analysiert,
montags hier zu finden.
Einleitung

Es gibt sie, die Rätsel im Laufe der Welt.
Wie soll man das alles verstehen?
Denn, was man noch heute für unmöglich hält,
ist morgen schon wirklich geschehen --
und unmittelbar wird im Netz unterstellt,
"man" wollte da Fakten verdrehen.

   Deshalb erklärt hier Herr Mützel
   z. B. auch Thymianschnitzel.




 Kalenderwoche





23
Bombenerfolg
Bombererfolg




24
Abriss
Birne




25
Cui
Bono
 26

Wirtschaft

Plan
19 Die Roten
Im Staat
Im Königreich
20
Ausnahmezustand
21
Stabilitätsgarant
Sicherheitsrisiko
22
versaut mir nicht im geringsten
... noch Pfingsten.
Gesegnete Tage!
15
Wirken Türken
Wirken türken
16
Ziele
Wege
17
Durchmarsch
Durchblick
 18

Mores
11
Zeit
Raum
12
Die Töne ...
... und das Biest
13 Bildung
These
Antithese
14 Bildung
hier
da
07
Nach dem Wahlkampf
... ist vor dem Wahlkampf
08
Wahrheit
Klarheit
09
Eitelkeit
10
Personalpolitik
Sozialpolitik
03
Vorsehen
Nachsehen
04
Theorie
Praxis
05
Gewohnheitsrecht
Rechtskraft
 06
Geht's noch?
... geht doch!
51
Verantwortungsvoll
Verantwortungslos
52
Menno...
... aber geht schon
01
Grünes Veggie-Wissen
Kühnes Fakten-Dissen
02
Durchatmen
Durchhalten

Rechtliche Untersuchungen von Mai bis Weihnachten 2014 haben ergeben:
(a) Die Wochenschau wird verfasst von Martin Müller-Wetzel. (Ach.)
(b) Sie verletzt kein Urheberrecht. (Auch wenn man's nicht glaubt: Sie ist in echt nicht von Schiller, sondern von MW.)
(c) Formal ist sie kein blog: Gedichte in pdf sind Gedichte in pdf -- und kein blog.
(d) Inhaltlich ist sie kein blog: Ihre Kommentare zum Zeitgeschehen sind nicht zu sehen als Darstellung der persönlichen Meinung des Verfassers, sondern als Ausübung der dienstlichen Pflicht eines Landesbediensteten gemäß den Artikeln 22, 27 und 30 der Thüringer Verfassung.
Was dann ist die Wochenschau? Warum ist sie wieder frei und unverschlüsselt?
(1) Formal ist sie Arbeits- und Ansichtsmaterial für den Kurs "Deutsch als Bildungssprache", inhaltlich dient sie dazu, genau dem nachzukommen, was die o. g. Artikel fordern.
(2) Solch Material ist natürlich umso wirksamer, je aktueller es ist -- am besten wöchentlich.
(3) Bildung muss für alle zugänglich sein. Auch das ist Verfassungsauftrag (Art. 20).
(4) Anhängig sind überdies Bemühungen zur Anerkennung des Gesamtkunstwerkes "Wochenschau 2017" als "gemeinnützig" sowie als "UNESCO-Weltkulturerbe".

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports