Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand CA (Verwaltungsdirektor)


Laufzeit:
1952-1968

Umfang:
219 Akteneinheiten

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Institutionsgeschichte
Die deutsche Verwaltung für Volksbildung in der sowjetischen Besatzungszone verfügte mit der "Vorläufigen Arbeitsordnung der Universitäten und wissenschaftlichen Hochschulen der sowjetischen Besatzungszone vom 23. Mai 1949" die Ernennung von Verwaltungsdirektoren an den Universitäten durch das Volksbildungsministerium des jeweiligen Landes. Nachdem der Präsident der Deutschen Verwaltung für Volksbildung der sowjetischen Besatzungszone dem Vorschlag der Landesregierung, das Kuratoramt an der Universität Jena zum 31. Juli 1949 aufzulösen, zugestimmt hatte, ordnete der Minister für Volksbildung des Landes Thüringen am 16. August 1949 die Ablösung des Kuratoramtes zum 31. Juli durch das Amt des Verwaltungsdirektors zum 1. August 1949 rückwirkend an.
Der Verwaltungsdirektor wurde vom Rektor nach vorheriger Zustimmung des Staatssekretariats für Hochschulwesen ernannt und eingesetzt. Er war der ständige Beauftragte des Rektors in allen Fragen der Haushaltswirtschaft.
Zunächst regelte die erste Durchführungsbestimmung zur Vorläufigen Arbeitsordnung vom 23. Mai 1949, ab 1955 das Statut der Universität Jena Stellung und Geschäftsbereich des Verwaltungsdirektors. Danach hatte er für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Universitätsangehörigen zu sorgen. Er war verantwortlich für die Aufstellung und Durchführung der Haushaltspläne, die Entwürfe der Stellenpläne sowie für die Grundstücks- und Vermögensverwaltung. Zu seinem Leitungsbereich gehörten ferner: die Durchführung der Investitions- und Bauangelegenheiten, die wirtschaftlichen Einrichtungen der Universität einschließlich des klinischen Bereichs, die Versuchs- und Forschungsgüter, die Aufsicht über die Ordnung und Sicherheit in allen Universitätsgebäuden, -räumen und Einrichtungen, die materielle Versorgung aller Einrichtungen der Universität, Gehalts- und Lohnberechnung sowie -zahlung, Vertretung der Universität in Wirtschaftsfragen, Diensteinsatz und -aufsicht für die nichtwissenschaftlichen Universitätsangehörigen.

Bestandsinhalt
Der Bestand umfaßt die Akten des Verwaltungsdirektors und der ihm nachgeordneten Dienststellen allgemeine Verwaltung, Haushaltsabteilung, Grundstücksverwaltung, Grundmittelwirtschaft, Mensa, Kaderabteilung, Abteilung Arbeit aus den Jahren 1952 bis 1968.


Sachgruppen
Führungstätigkeit: Verfügungen, Anordnungen und Mitteilungen des Staatssekretariats für Hochschulwesen.- Protokolle über Arbeitsberatungen und Dienstbesprechungen der Verwaltungsdirektoren der Universitäten und Hochschulen beim Staatssekretariat für Hoch-und Fachschulwesen.- Haushalts- und Perspektivplanung.- Unterlagen über die Ausarbeitung eines Statuts der FSU.- Dienstanweisungen.- Struktur- und Geschäftsverteilungspläne.- Arbeitspläne und Berichte der Verwaltung der FSU.- Protokolle über Dienst- und Arbeitsbesprechungen.- Unterlagen über die Durchführung von Feiern und Jubiläen.- Tätigkeit der SED-Grundorganisation und der Gewerkschaft.- Zusammenarbeit mit Industriebetrieben.
Personalangelegenheiten: Lohn- und Gehaltsfragen.- Qualifizierung.- Kaderprogramme.- Stellenpläne.- Besoldungsordnungen.- Arbeitszeitregelungen.- Weiterbildung der Arbeiter und Angestellten.- Frauenförderung.- Vorlesungshonorare.- Ausbildung von Lehrlingen.- politische Schulungen.- Disziplinarangelegenheiten der Arbeiter und Angestellten.
Arbeits- und Lebensbedingungen: Versorgungspläne.- Betriebsgesundheitswesen.- Ferienheime.- Kinderferienlager.- Hochschulsportgemeinschaft.- Wohnungswesen.- Volkskunstensemble "Max Reimann".
Technische Sicherheit: Arbeits- und Brandschutz.- Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten. Studentenangelegenheiten: statistische Unterlagen.
Medizinische Einrichtungen: Jahresberichte und statistische Unterlagen.
Raumbedürfnisse, Grundstücksangelegenheiten, Baulichkeiten: Grunstücksakten.- Unterlagen über Rechtsträgerschaften.- Grundbuchangelegenheiten.- Grundstückskäufe und -anmietungen, Umzüge von Instituten.- Gebäudebelegung.- Gebäudereparaturen und Neubaupläne.
Finanzen, Revisionen, Vermögen, Inventuren: Haushaltspläne.- Erfüllungsberichte.- Revisionsprotokolle.- Unterlagen über Haushaltsangelegenheiten im allgemeinen.- Durchführung von Inventuren.- Grundmittelwirtschaft.
Universitätsgüter: Arbeitsberichte.- Betriebsanalysen.- Statistik.- Jahresabschlüsse.- Anpachtungen.- Rechtsstreitigkeiten.- Änderung der Rechtsträgerschaft.- Angelegenheiten einzelner Güter.
Aktenpläne, Fahrdienst, Post: Aktenplan der FSU.- Kraftfahrwesen.- Verwaltungspost.- Zentraler Kurierdienst.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports