Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand S Abt. III (Slawisches Institut)


Laufzeit:
1948-1952

Umfang:
3 Akteneinheiten

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Institutionsgeschichte
In den dreißiger Jahren und Anfang der vierziger Jahre unseres Jahrhunderts bestand an der Universität ein Lektorat für slawische Philologie, das zum Philologischen Seminar gehörte, das später in Sprachwissenschaftliches Seminar umbenannt wurde.
1946 wurde das Slawische Seminar gegründet.
Dem Antrag des Direktors vom 2. November 1948 auf Umbennung in Slawistisches Institut unter der Begründung des erweiterten Aufgabenbereichs und der Wirkung in die Öffentlichkeit wurde zum 1. Januar 1949 zugestimmt.
Infolge der Hochschulreform 1968 ging das Institut 1968 mit seinem sprachwissenschaftlichen Teil in die neu gegründete Sektion Sprachwissenschaft, mit seinem literaturwissenschaftlichen in die Sektion Literatur- und Kunstwissenschaft ein.

Bestandsinhalt
Studienpläne.- Personalangelegenheiten.- Verschiedenes.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports