Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand S Abt. VI (Anstalt für Geschichtliche Landeskunde)


Laufzeit:
1937-1949

Umfang:
8 Akteneinheiten

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Institutionsgeschichte
Am 17. Februar 1937 wurde beim Türingischen Minister für Volksbildung vom Rektor der Antrag auf Errichtung einer Anstalt für thüringische Landes- und Volksforschung als eine fächerübergreifende Einrichtung gestellt. Der Reichs- und Preußische Minister für Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung lehnte den Antrag aus politischen Gründen ab. Einem zweiten Antrag vom 7. August 1937, in dem der Name der Gründung in Anstalt für Landeskunde Jena abgewandelt worden war, wurde am 26. Oktober 1937 zugestimmt. Um die Fachbezogenheit der Einrichtung deutlicher zu machen, erfolgte 1938 die Umbennung in Anstalt für geschichtliche Landeskunde an der Universität Jena, 1940 in Institut für geschichtliche Landeskunde. 1950 wurde das Institut in das Historische Institut als Abteilung für geschichtliche Landeskunde eingegliedert. Infolge der wissenschaftlichen Umprofilierung des Historischen Instituts ab 1960 wurde sie aufgelöst.

Bestandsinhalt
Personalangelegenheiten.- Bibliothek.- Stiftungen.- Haushaltsangelegenheiten.- Veranstaltungen.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports