Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand S Abt. XVIII (Kunsthistorisches Institut)


Laufzeit:
1945-1968

Umfang:
50 Akteneinheiten

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Institutionsgeschichte
Kunstgeschichte ist als Wissenschaftszweig an der Universität Jena seit den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts vertreten, wobei dieses Fach mit der Archäologie zusammen der Lehrauftrag für einen Extrordinarius war. 1917 wurde die Lehrgebiete mit der Berufung jeweils eines außerordentlichen Professors für Archäologie und Kunstgeschichte getrennt. Damit entstand auch das Kunsthistorische Institut, das unter der Bezeichnung Kunsthistorisches Seminar bzw. Institut bis 1968 bestand.
Mit dem Lehrstuhl Kunstgeschichte bestand das Wissenschaftsgebiet in der 1968 gegründeten Sektion Literatur- und Kunstwissenschaft weiter. 1993 wurde das Kunsthistorische Seminar neu gegründet.

Bestandsinhalt
Personalangelegenheiten, u. a. Berufungen, Ernennungen, Lehraufträge.- Studienangelegenheiten u. a. Studienpläne und -richtlinien, Vorlesungsprogramme, Seminarprotokolle, Prüfungsordnungen, Praktika, Exkursionen.- Promotionen und Habilitationen.- Forschung, u. a. Forschungsaufträge, Veröffentlichengen.- Haushalt.- Arbeits- und Jahresberichte.- Wissenschaftliche Konferenzen.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports