Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand S Abt. XXXI (Institut für Pharmakologie)


Laufzeit:
1951-1977

Umfang:
30 Akteneinheiten

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Institutionsgeschichte
1901 wurde ein Extraordinariat für Pharmakologie errichtet. Der Antrag der Medizinischen Fakultät, auch ein Institut einzurichten, wurde nicht genehmigt. Daraufhin stellte der Ordinarius für Chemie aus Gründen einer als sinnvoll erachteten Kooperation mit der Pharmakologie Räume und Arbeitsmittel im Chemischen Laboratorium zur Verfügung. 1903 wurde das Gebäude in der Neugasse 33, in dem das Hygienische Institut bis dahin untergebracht war, der Pharmakologie für die Einrichtung eines Instituts zur Verfügung gestellt. Nach fast 60 Jahren erhielt das Institut 1960 im Neubaukomplex der medizinisch-theoretischen Institute auf dem Gelände des Collegium Jenense eine dem Entwicklungsstand und der Aufgabenstellung der Pharmakologie entsprechende neue Heimstatt.

Bestandsinhalt
Angelegenheiten mit der Medizinischen Fakultät und dem Dekanat der Medizinischen Fakultät.- Neubau des Pharmakologischen Instituts am Zentralen Platz.- Protokolle der Sitzungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Klasse für Medizinische Wissenschaften, Sektion für Pharmakologie und Pharmazie, außerdem Protokolle von Sitzungen gesellschaftlicher Gremien.- Forschung, u. a. Forschungsaufträge, Veröffentlichungen.- Wissenschaftliche Veranstaltungen, Vortragstätigkeit.- Zusammenarbeit mit Industriebetrieben.- Lehre und Studienangelegenheiten, u. a. Vorlesungskonzepte.- Verwaltungs- und Personalangelegenheiten.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports