Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand S/III Abt. VII (Medizinische Poliklinik)


Laufzeit:
1898-1985

Umfang:
55 Akteneinheiten

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Institutionsgeschichte
Die Errichtung eines zweiten Lehrstuhls für Innere Medizin, speziell für Haut-, Geschlechts- und Kinderkrankheiten 1876, gilt als Gründung der Medizinischen Poliklinik. Sie war notwendig geworden, um die ambulante Betreuung in der Klinik und durch Krankenbesuche zu erweitern. Die poliklinische Versorgung erfolgte jahrzehntelang unter unzureichenden Bedingungen im Gebäude der Medizinischen Klinik. Sie lockerte sich erst, als 1905 ein eigener Gebäudeteil bezogen werden konnte. Erfordert durch die Erweiterung und Spezialisierung der Aufgaben, erhielt die Klinik 1925 ein eigenes Haus.
Im Zusammenhang mit der Wiederherstellung der Einheit der Fachgebiete Innere Medizin wurde die Medizinische Poliklinik 1985 aufgelöst und ihr wissenschaftliches und personelles Potential in die neu erbaute Klinik für Innere Medizin überführt, die von nun an, mit einer poliklinischen Einrichtung die ambulante medizinische Versorgung übernahm.

Bestandsinhalt
Leitungstätigkeit, Dienstberatungen.- Bauplanung und Rekonstruktionsmaßnahmen.- Jahresberichte.- Personalangelegenheiten. Studien- und Studentenangelegenheiten.- Schriftwechsel zur medizinischen Betreuung und ärztlichen Versorgung sowie mit medizinischen und Sozialfürsorgeeinrichtungen beim Rat des Bezirkes Gera.- Ärztliche Weiterbildung.- Symposien.- Analysen und Untersuchungen zu fachspezifischen Themen.- Journale ambulanter Behandlungen.- Verzeichnis der Vorlesungen "Medizinische Poliklinik" (1929-1959).- Veranstaltung zur 100-Jahr-Feier.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports