Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand U Abt. I (Gesellschaft der Freunde der Thüringischen Landesuniversität/ Gesellschaft der Freunde der Friedrich-Schiller-Universität)


Laufzeit:
1921-1948

Umfang:
51 Akteneinheiten

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Institutionsgeschichte
Die Gesellschaft wurde am 18. Juni 1921 auf einer Gründungsversammlung mit der Annahme der Satzung und der Wahl der Leitungsgremien ins Leben gerufen. Laut Satzung sollte sie die Universität als Pflegestätte deutscher Kultur und Wissenschaft fördern, die geistige Verbindung zwischen der Universität, dem Lande Thüringen und allen, denen die Förderung der Wissenschaften am Herzen lag, pflegen und zu diesem Zweck "ehemalige und jetzige Angehörige der Universität und ihre Freunde zusammenfassen, um der Universität eine die staatliche Fürsorge ergänzende Förderung ihrer Aufgaben in Forschung und Lehre zu ermöglichen und für die Unterstützung notleidender Studierender wirksam sorgen". Die Gesellschaft bestand bis 1945. 1990 wurde sie wieder gegründet.

Bestandsinhalt
Gründung und Tätigkeit, u. a. Satzung, Sitzungen und Jahresversammlungen, Arbeitsberichte, Mitgliederverzeichnisse u. -werbung, auch Errichtung der Institute für Organische und physikalische Chemie sowie Einführung des wirtschaftswissenschaftlichen Studiums an der Universität Jena.- Finanzielle Angelegenheiten, insbesondere Verteilung der Geldspenden und Verwaltung der Kasse.- Korrespondenz, vor allem mit Mitgliedern der Gesellschaft, auch Satzungen von Gesellschaften der Freunde und Förderer anderer Universitäten.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports