Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informationen zum Bestand V Abt. XXVII (Nachlass Prof. Dr. Joachim Müller)


Laufzeit:
1932-1986

Umfang:
9,35 lfm (342 Akteneinheiten)

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Biographie Joachim Müller

* 12.07.1906 Oberwiesenthal
+ 07.03.1986 Jena

Studium 1926 bis 1930 Germanistik, Philosophie, Psychologie, Geschichte, Kunstgeschichte in München, Heidelberg und Leipzig; 1930 Dr. phil. Leipzig und Staatsprüfung für das höhere Lehramt ebenda; 1931 Studienreferendar, 1932 bis 1939 Studienassessor, 1939 bis 1945 Studienrat an verschiedenen Leipziger Schulen; 1945 bis 1947 Kaufmännischer Angestellter bei der Firma "C. A. Müller", Oberwiesenthal; 1947 bis 1950 Freier Vortragender; 1950 bis 1951 hauptamtlicher Dozent Kreisvolkshochschule Annaberg; 1951 Berufung zum Professor mit Lehrauftrag für Neuere und neueste deutsche Literaturgeschichte und Ernennung zum Direktor des Germanistischen Instituts der FSU Jena, hier 1952 Professor mit vollem Lehrauftrag, 1953 Habilitation, 1955 Professor mit Lehrstuhl, 1969 ordentlicher Professor für Deutsche Literatur, 1971 Emeritierung.

Bestandsinhalt
Korrespondenz mit Fachkollegen, wissenschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Einrichtungen, mit Verlagen und Redaktionen sowie privater Schriftwechsel.- Materialsammlung zu literarischen Epochen, Themen und Autoren.- Typoskripte und Druckvorlagen.- Persönliche Unterlagen.- Sonderdrucke.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports