Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail deen

Wortmarke FSU

Bewerbung zum kurzzeitigen Studienaufenthalt


 

Wer kann sich bewerben?

  • Studierende (Bachelor/Master) ausländischer Partnerhochschulen der FSU Jena
  • Studierende (Bachelor/Master) von Erasmus-Partnerhochschulen der FSU Jena
  • Stipendiaten bestimmter Förderinstitutionen (DAAD, Fulbright)
  • Ausländische Doktoranden (müssen an Heimathochschule als Doktoranden eingeschrieben sein)
  • Bewerber müssen in der Regel seit mindestens vier Semestern an der Heimathochschule eingeschrieben sein und auch während ihres Gastaufenthalts an der Heimathochschule weiterhin als Bachelor-, Master- oder Promotionsstudierende immatrikuliert bleiben.

Sprachkenntnisse

Studierende müssen bei der Nominierung ausreichende Deutsch-Kenntnisse nachweisen. Die Vorlage einer Deutschprüfung (DSH) wird nicht verlangt. Es wird jedoch empfohlen, mindestens Deutsch auf dem Niveau B2 (Europäischer Referenzrahmen) zu beherrschen, um den üblichen Lehrveranstaltungen folgen, die Arbeitsaufgaben erledigen und sich mit Lehrenden, Betreuenden und  anderen Studierenden kommunizieren zu können. Es gibt einzelne Lehrveranstaltungen in Englisch, für die mindestens  Englisch auf dem Niveau B2-C1 Voraussetzung ist.

Zweck des Aufenthalts

1. Besuch fachlicher Lehrveranstaltungen (mindestens 4 Wochenstunden/10 ECTS): Gaststudierende sollten vor ihrer Anreise ein Learning Agreement abschließen. Informationen zum Studienangebot für das Gaststudium und zum ECTS finden Sie unter http://www.uni-jena.de/ECTS_Information.html. Der Aufenthalt und die erbrachten Studienleistungen können am Ende nur bestätigt werden, wenn Gaststudierende das ganze Semester über regelmäßig an Lehrveranstaltungen teilgenommen und die geforderten Aufgaben erfolgreich bearbeitet haben.

2. Gaststudierende im Forschungsaufenthalt in einer Abteilung der FSU Jena:  Mit der Nominierung durch die Heimathochschule muss eine Betreuungsvereinbarung für Gaststudierende (Supervision Agreement) gesandt werden. Eine regelmäßige Anwesenheit in der Forschungsstelle, aktive Arbeit am Projekt und regelmäßige persönliche Kontakte mit dem Betreuer der Forschungsarbeit wird erwartet und ist Voraussetzung für die Bestätigung des Gastaufenthalts. Hinweise für gastgebende Institute (pdf)

3. Gastdoktoranden im Forschungsaufenthalt in einer Abteilung der FSU Jena:  Eine Vereinbarung für Gastdoktoranden (Agreement for Research Visits) muss an die Graduiertenakademie gesandt werden. Eine regelmäßige Anwesenheit in der Forschungsstelle, aktive Arbeit am Projekt und regelmäßige persönliche Kontakte mit den Betreuern wird erwartet. Hinweise für gastgebende Institute (pdf)

Kosten

Es gibt keine Studiengebühren. Gaststudierende zahlen den normalen Semesterbeitrag für das Semesterticket und müssen eine von der FSU Jena akzeptierte deutsche oder europäische Krankenversicherung nachweisen. Zu den Details siehe Bewerbungsführer.  Gaststudierende, die semesterübergreifend an der FSU Jena sind, zahlen einen Semesterbeitrag für einen Aufenthalt von bis zu 6 Monaten, bei einem Aufenthalt von bis zu 12 Monaten 2 Semesterbeiträge. Für Veranstaltungen außerhalb des regulären Studiums (z.B. Sprachkurse, Sportkurse) sind die üblichen Gebühren zu zahlen.

Nominierung

1. Bachelor-/Masterstudierende: Bewerber werden von ihrer Heimathochschule nominiert, indem diese dem Internationalen Büro der Universität Jena folgende Daten der Nominierten mitteilt:

  • Nachnamen, Vornamen
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum und Geburtsort
  • Nationalität
  • E-Mail
  • Zeitraum des geplanten Aufenthalts
  • Studienfach an der Heimathochschule
  • angestrebter Abschluss an der Heimathochschule
  • Erasmuscode der Heimatuniversität
  • bei Forschungsaufenthalten: mit der Nominierung muss die Betreuungsvereinbarung zugesandt werden

Die Nominierung ist von der Heimathochschule an zu senden,

  • im Mai-Juni für das Wintersemester (1.10.-31.3.) oder ganze akademische Jahr
  • im November-Dezember für das Sommersemester (1.4.-30.9.).

2. Gastdoktoranden: Die vollständige Vereinbarung für Gastdoktoranden muss spätestens 2 Monate vor Beginn des geplanten Aufenthalts an die Graduiertenakademie gesendet werden.

Bewerbung

und

Kontakt

Nach der Nominierung werden die Studierenden vom Internationalen Büro Jena zum Bewerbungsportal eingeladen.

Bachelor-/Masterstudierende senden die Bewerbung

  • bis zum 15.07. für das Wintersemester (1.10.-31.3.) oder ganze akademische Jahr
  • bis zum 15.01. für das Sommersemester (1.4.-30.9.)

per E-Mail an: und dann per Post an:

Internationales Büro
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 1
07743 Jena
Germany

Gastdoktoranden sollten sich sofort nach Erhalt der Einladung zum Bewerbungsportal bewerben und die Bewerbungsdokumente an die oben angegebene Adresse senden.

Wohnen in Jena

Informationen zur Unterbringung im Studierendenwohnhaus finden Sie auf den Webseiten des Studierendenwerks Thüringen.

 

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports