Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Gremien und Organe


Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragten der Universität werden vom Gleichstellungsbeirat aus dem Kreis des wissenschaftlichen Personals der Universität vorgeschlagen und im Senat für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt. Das Amt wird ehrenamtlich ausgeübt, d.h. die Gleichstellungsbeauftragten sind weiterhin in Forschung und Lehre tätig, erhalten jedoch für die Übernahme dieses Amtes eine Reduzierung ihres Lehrdeputats. Die Universitätsgleichstellungsbeauftragten werden bei ihrer Aufgabe vom Gleichstellungsbeirat unterstützt.

Gleichstellungsbeirat

Der Beirat für Gleichstellungsfragen ist ein Gremium der Universität mit beratender Funktion. Er wirkt auf die verfassungsrechtlich gebotene Chancengleichheit von Frauen und Männern an der Friedrich-Schiller-Universität Jena hin. Die Mitglieder*innen des Beirates werden innerhalb der jeweiligen Fachbereiche parallel zu den Gremienwahlen der FSU gewählt. Die Amtszeit der Mitglieder*innen beträgt drei Jahre; den Vorsitz führen die Gleichstellungsbeauftragten der Universität.

Vernetzung

Da viele Anliegen von Frauen an der Hochschule nicht allein auf der Universitätsebene gelöst werden können, ist die Zusammenarbeit mit übergeordneten Gremien wie der Landeskonferenz und der Bundeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen ein äußerst wichtiger Aspekt unserer Arbeit. Gute Kontakte bestehen darüber hinaus auch zu den Gleichstellungsbeauftragten der Fachhochschule, der Stadt Jena sowie der Thüringer Landesregierung als auch zum Thüringer Kompetenznetzwerk Gleichstellung (TKG) und zur Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LAKOG).

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports