Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Neues Schülerlabor öffnet seine Türen

Arbeitsgruppe Chemiedidaktik lädt am 18. November interessierte Besucher in neue Räume ein
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
14.11.2016

Die AG Chemiedidaktik der Universität Jena lädt am 18. November ab 10 Uhr alle Interessierten zur Eröffnungsfeier ihrer neuen Räumlichkeiten in die August-Bebel-Straße 2 ein.

Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Arbeitsgruppe sind auch das Schülerlabor und das Chemielehrerfortbildungszentrum in die frisch renovierten Räume gezogen. Diese bieten nun ausreichend Platz und die technische Ausstattung, dass neben der Ausbildung zukünftiger Chemielehrkräfte, den Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für gestandene Lehrerinnen und Lehrer und dem praxisorientierten Schülerlabor ein weiteres Projekt realisiert werden kann: In Zusammenarbeit mit dem "witelo e. V." öffnet nun regelmäßig das Schülerforschungszentrum "Chemielabor" seine Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler. "Für sie wird ein Raum geschaffen, sich außerhalb des Unterrichts mit Chemie zu beschäftigen, Chemie im wissenschaftlichen Kontext kennenzulernen und eigenen Forschungsfragen nachzugehen", freut sich Prof. Dr. Volker Woest, der die Arbeitsgruppe leitet.

Neben einer kurzen Präsentation über ihre Angebote und einem Rundgang durch die Räumlichkeiten wird es während der Eröffnungsfeier ausgewählte Experimentierangebote geben. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung per E-Mail an wird gebeten.

Die Arbeitsgruppe Chemiedidaktik ist maßgeblich für die Ausbildung der Studierenden des Lehramts für Chemie verantwortlich. Ein wichtiges Arbeitsfeld der Chemiedidaktik in Jena ist die Verbesserung des Kontakts zwischen Schulen und Universität. Mit den kooperierenden Regelschulen und Gymnasien werden dabei insbesondere Projekte zum integrierten naturwissenschaftlichen Unterricht entwickelt, erprobt und evaluiert, die zum Beispiel auch im Schülerlabor oder dem mitteldeutschen Chemielehrerfortbildungszentrum umgesetzt werden.

Weitere Informationen sind zu finden unter: http://www.chemiedidaktik.uni-jena.de/Schülerlabor.html

Kontakt:
Janina Aderhold
Arbeitsgruppe Chemiedidaktik der Friedrich-Schiller-Universität Jena
August-Bebel-Straße 2, 07743 Jena
Tel.: 03641/948491
E-Mail:

 

 

 

 

Meldung vom: 2016-11-14 08:00

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports