Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

"Und wofür brauch' ich das später mal?“ – Möglichkeiten und Grenzen praxisorientierter Lehre

Universität veranstaltet am 10. Dezember den Tag des Studiums
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
04.12.2014


Am 10. Dezember findet im Großen Rosensaal (Fürstengraben 27) von 16.30-20.00 Uhr der Tag des Studiums 2014 statt. Die diesjährige Veranstaltung, zu der wie immer alle interessierten Studierenden und Lehrenden herzlich eingeladen sind, rückt Formen praxisbezogenen Lehrens und Lernens in den Mittelpunkt des gemeinsamen Austauschs.

Als Einstieg in die Thematik wird das Universitätsprojekt Lehrevaluation ausgewählte Ergebnisse aus Studierendenbefragungen präsentieren. Danach sollen verschiedene Good-Practice-Ansätze für praxisbezogene Lehre an der FSU Jena vorgestellt werden.

Die Möglichkeit zur weiterführenden Auseinandersetzung werden zwei parallele Workshops bieten, in denen über verschiedene Lehrkonzepte zur Verbindung von Theorie und Praxis diskutiert werden kann. Die Leitung der Workshops werden Mitarbeiter der Servicestelle LehreLernen übernehmen.

Die jeweils erarbeiteten Ergebnisse sollen anschließend für alle Teilnehmer der Veranstaltung zusammengefasst werden, so dass diese in die gemeinsame Reflexion zum Abschluss des Tag des Studiums einfließen können.

Veranstaltungsbegleitend gibt eine Posterpräsentation Gelegenheit, sich über das Projekt ProQualität Lehre der Universität und die Schwerpunkte der verschiedenen Teilvorhaben zu informieren. Das Projekt wird im Rahmen des Qualitätspakts Lehre gefördert und zielt mit unterschiedlichen Bausteinen auf Verbesserungen in der Lehr- und Studiensituation und die Unterstützung einer kontinuierlichen Qualitätsentwicklung.

Die Vizepräsidentin für Studium und Lehre bittet die Lehrenden, interessierte Studierende von Lehrveranstaltungen in dieser Zeit freizustellen. Studierende mit Kind, die eine Kinderbetreuung für die Zeit der Veranstaltung benötigen, sollen sich bitte bis 05.12.2014 im Büro der Vizepräsidentin melden.

Das Programm und weiterführende Informationen zum Projekt ProQualität Lehre sind hier zu finden. 

Kontakt:
Prof. Dr. Iris Winkler
Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 931020
E-Mail:

Dr. Antje Wöhl
Stabsstelle Qualitätsentwicklung in der Lehre der Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 931026
E-Mail:

 

Meldung vom: 2014-12-04 07:30

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports