Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

„Astronomie mit Großteleskopen“ zum Auftakt

Öffentliche Samstagsvorlesungen der Physik starten am 10. September / Neues Programm der Reihe liegt vor
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
15.08.2016

Die öffentlichen Samstagsvorlesungen der Physikalisch-Astronomischen Fakultät der Universität Jena starten in diesem Herbst bereits am 10. September, wie dem jetzt erschienenen Programmflyer zu entnehmen ist.

Anlass für diesen "Frühstart" außerhalb der Vorlesungszeit ist das Zeiss-Jubiläum, an das Prof. Dr. Thomas Henning mit seinem Vortrag "Astronomie mit Großteleskopen - Intelligente Spiegel und gemeinsames Licht" anknüpft. Mit dem Titel lässt der Direktor des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg anklingen, welche Rolle aktive und adaptive Optik dabei spielt, neue leistungsfähige Teleskope zu bauen und diese auch zusammenzuschalten. Er wird u. a. auf das European Extremely Large Telescope eingehen, das mit einem Hauptspiegel von 39 m Durchmesser derzeit im Norden von Chile entsteht und dann das "größte jemals gebaute Teleskop für den optischen und infraroten Spektralbereich" sein wird. In Anspielung auf Zeiss wird Prof. Henning zudem darlegen, wie innovative Instrumente für die Teleskope gebaut werden und welche neuen astronomischen Entdeckungen damit möglich sind.

In den drei weiteren Samstagsvorlesungen widmet sich am 5. November Jun.-Prof. Dr. Martin Ammon dem Thema "Schwarze Löcher und ihre mysteriösen Quantenaspekte". Prof. Dr. Christian Spielmann ist am 10. Dezember "Auf der Suche nach der Genussformel". "Gravitationswellen: 100 Jahre nach Einstein erstmals gemessen" heißt der Vortrag, den Prof. Dr. Bernd Brügmann am 7. Januar 2017 zum Abschluss der Reihe hält.

Die Vorlesungen beginnen jeweils um 10.30 Uhr im Großen Hörsaal der Physik am Max-Wien-Platz 1. Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Die Programmflyer liegen innerhalb der Universität aus oder sind im Internet einsehbar unter: www.physik.uni-jena.de/samstagsvorlesungen.

Die Jenaer Samstagsvorlesungen werden finanziell unterstützt von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, der Heraeus-Stiftung und der Jenoptik AG.

Kontakt:
Dr. Angela Unkroth
Dekanat der Physikalisch-Astronomischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Max-Wien-Platz 1
07743 Jena
Tel.: 03641 / 947000
E-Mail: d


 

 

Meldung vom: 2016-08-15 08:22

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports