Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Studienplatz per Smartphone

Studienplatzmarketing bietet vom 22.-26. August Studienberatung per WhatsApp an
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
18.08.2016

Nicht jeder hat in seinen letzten Sommerschulferien die Zeit, alle Universitäten persönlich aufzusuchen und sich von den dortigen Studienberatern dringende Fragen rund ums Studium beantworten zu lassen. Einige Abiturientinnen und Abiturienten haben zwar schon einen genauen Plan, welcher Studiengang und welche Hochschule es sein soll und müssen nur noch letzte Details klären, andere haben ihre Entscheidung allerdings noch nicht gefällt.

Für alle, die noch offene Fragen rund ums Studium haben und einen schnellen und bequemen Kontakt zu den Studienberatern suchen, bietet die Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) auch in diesem Jahr wieder eine Studienberatung per WhatsApp an. Damit beteiligt sich Thüringens größte Hochschule an einer Initiative, an der in diesem Jahr alle Hochschulen des Freistaates gemeinsam teilnehmen werden. Die Last-Minute-Studienberatung via WhatsApp wird vom 22. bis 26. August in der Zeit von 14 bis 18 Uhr angeboten. Die Studienberater der FSU sind zu erreichen unter: 0157 / 34563284.


Passenden Studienplatz finden

"Ziel ist es, Studieninteressierten, die Einschreibefristen verpasst oder bislang nur Absagen auf ihre Bewerbungen erhalten haben, doch noch einen Studienplatz zu vermitteln, der zu ihren Interessen passt", so Dr. Beate Gräf vom Studienplatzmarketing der FSU. Dabei müssen sich die angehenden Studierenden nicht mühsam von Hochschul-Website zu -Website klicken. Das Angebot richtet sich aber nicht ausschließlich an Abiturientinnen und Abiturienten. Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen sind ebenfalls herzlich eingeladen, bereits erste Fragen zu stellen. "Wer sich schon vor seinem Abitur Gedanken zum Studium macht, kann sich im letzten Schuljahr eventuell noch einmal besonders auf Fächer konzentrieren, die für die spätere Hochschulzulassung wichtig sein können", sagt Gräf. Sie wird gemeinsam mit Dr. Mareike Rind und Sebastian Springer für die WhatsApp-Chats zur Verfügung stehen.

Schon im letzten Jahr erntete diese schnelle und bequeme Variante der Studienberatung viel Zuspruch. Rund 100 Studieninteressierte nutzten das Angebot der FSU. Dabei erstreckten sich die Fragen über die volle Bandbreite und das gesamte Studienangebot. Besonders gefragt waren Studienfächer wie Erziehungswissenschaft und BWL.


Einschreibung bis 15. September möglich

Für das kommende Wintersemester können sich Studieninteressierte übrigens noch bis zum 15. September 2016 in den zahlreichen zulassungsfreien Studiengängen der FSU einschreiben. Wer lieber den persönlichen Kontakt sucht, ist bei den Studienberatern im Studierenden-Service-Zentrum (Fürstengraben 1) willkommen oder kann sich telefonisch oder per E-Mail melden. Alle Infos dazu sind zu finden unter: http://www.uni-jena.de/Beratungsangebot-path-1,210.html.

Auf einen Blick:
Studienberatung der FSU Jena per WhatsApp unter 0157 / 34563284 vom 22. bis 26. August in der Zeit von 14 bis 18 Uhr.

Kontakt:
Dr. Beate Gräf
Studienplatzmarketing der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Zwätzengasse 4, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 931109
E-Mail: b


    

 

 

Meldung vom: 2016-08-18 09:58

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports