Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Kunst macht glücklich

Neue Ausstellung in der Magistrale des Klinikums startet am 31. August
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
24.08.2016

Sich gestalterisch auszudrücken, ist ein Grundbedürfnis des Menschen. In der künstlerischen Auseinandersetzung liege etwas zutiefst Heilsames, so Tine Drefahl. Sie ist am Universitätsklinikum Jena (UKJ) für die kulturelle Patientenbetreuung zuständig und hat die neue Ausstellung "Kunst macht glücklich" organisiert. In der Magistrale am Klinikstandort in Lobeda sind ab dem 31. August Ergebnisse ganz unterschiedlicher kunsttherapeutischer und kunstpädagogischer Projekte zu sehen - unter anderem Arbeiten, die Jungen und Mädchen des christlich integrativen Kindergartens Arche Noah zusammen mit Rentnern des Seniorenzentrums der Diakonie Käthe Kollwitz erstellt haben, und Werke von Beschäftigten des Saale Betreuungswerks der Lebenshilfe Jena, die unter der Anleitung von Christine Baum entstanden sind. Experimentelle Fotografien sind gleich zweimal vertreten: Die Künstlerin Katharina Müller zeigt verfremdete Portraits und Heidi Gumpert, Studentin der Bauhaus Universität Weimar, Arbeiten, die sie zusammen mit Schülern der Herderschule Weimar erstellt hat. Tine Drefahl, die auch als Dozentin für visuelle Kommunikation und Illustration wirkt, präsentiert Schülerarbeiten der Grund- und Gemeinschaftsschule Tanna und Gemeinschaftsarbeiten der Europäischen Kunstakademie Trier.

Zur Eröffnung am 31. August um 16.30 Uhr tritt "Der Jenaer Liederkranz 1885" auf. Bereits um 10 Uhr findet am Eröffnungstag ein Kinderprogramm statt mit Auftritten einer Gruppe des Kindergartens Arche Noah und des Zauberers Klaus Conradi. Musikalisch wird der gesamte Tag von Robert Ackermann gestaltet. 

Ausstellung in der Magistrale
"Kunst macht glücklich"
Eröffnung: 31. August, 16.30 Uhr, (10 Uhr Kinderprogramm)
Ausstellungsende: 31. Oktober 2016

 

Meldung vom: 2016-08-24 09:24

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports