Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Jena bekommt eine „Historische Stätte der Chemie“

FSU und Gesellschaft Deutscher Chemiker enthüllen am 8. September Gedenktafel für Johann Wolfgang Döbereiner
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
05.09.2016

Viele bekannte Persönlichkeiten haben bereits in Jena geforscht und gelehrt. Einer von ihnen ist der Chemiker Johann Wolfgang Döbereiner (1780-1849) - der Erfinder des Platin-Feuerzeugs und Wegbereiter des Periodensystems der Elemente. Am kommenden Donnerstag (8. September) ehrt die Friedrich-Schiller-Universität Jena gemeinsam mit der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) Döbereiner auf besondere Weise: Seine Wirkungsstätte - das Hellfeldsche Haus in der Jenaer Neugasse 23 - wird als "Historische Stätte der Chemie" ausgezeichnet. Mit diesem Titel würdigt die GDCh seit 1999 Leistungen und Orte von geschichtlichem Rang in der Chemie. Das Hellfeldsche Haus in Jena ist der 16. Ort, den die GDCh in die Liste der bedeutenden chemiehistorischen Stätten aufnimmt.

Beginn der Festveranstaltung ist 9 Uhr in der Aula des Universitätshauptgebäudes (Fürstengraben 1). Der Höhepunkt erfolgt gegen 11:45 Uhr mit der Enthüllung einer Gedenktafel am Hellfeldschen Haus. Bereits am Mittwoch (7. September) findet ein wissenschaftliches Döbereiner-Symposium statt. Zudem wird im Anschluss an die Festveranstaltung am Donnerstag in der Mineralogischen Sammlung die Sonderausstellung "Döbereiners mineralogische Experimente" eröffnet.

Das vollständige Programm ist zu finden unter: www.chemgeo.uni-jena.de/doebereiner_symposium.

Medienvertreter sind zur Festveranstaltung sowie zur Enthüllung der Gedenktafel herzlich eingeladen.

Kontakt:
Dr. Bernd Nestler, Claudia Hilbert
Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstr. 11, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 948003 bzw. 948005
E-Mail: ,

 

 

Meldung vom: 2016-09-05 08:52

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports