Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Bewegung für den guten Zweck

10. Jenaer Lauf gegen Krebs am 29. September im Jenaer Paradies
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
13.09.2016

Brustkrebs gilt mit jährlich über 75.000 Erkrankungen als häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Auch in diesem Jahr heißt es wieder Bewegung für den guten Zweck, im Rahmen des kommenden Brustkrebsmonats Oktober: Das Interdisziplinäre Brustzentrum (IBZ) des Universitätsklinikums Jena (UKJ) lädt am 29. September 2016, um 17 Uhr, bereits zum zehnten "Lauf gegen Krebs" in den Paradiespark ein.

"Im vergangenen Jahr wurden unsere Erwartungen übertroffen. Etwa 500 Läufer beteiligten sich, als trainierter Läufer oder mit der gesamten Familie. Auch in diesem Jahr geht unsere Einladung an alle, die sportlich aktiv sein und ein Zeichen gegen Brustkrebs setzen wollen", betont Prof. Dr. Ingo Runnebaum, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde am UKJ und Leiter des IBZ.

Am einstündigen Benefizlauf durch die Jenaer Natur können Läufer jeder Altersgruppe teilnehmen, wobei eine Runde 550 Meter beträgt. Die Teilnahme am Lauf ist kostenlos und wird prämiert. Der Erlös des Laufes geht an den Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. Gruppe Jena sowie an das BRCA-Netzwerk für familiären Brust- und Eierstockkrebs e.V. Gruppe Jena, gespendet von Jenaer Firmen. Auch in diesem Jahr wird der Lauf gegen Krebs vom Laufservice und dem Laufladen in Jena unterstützt. Die Eröffnung wird wie immer mit einer Runde von Schirmherrin Marlies Göhr, Olympiasiegerin im 100-Meter-Lauf, eingeleitet. 

Wer mitläuft, tut nicht nur anderen, sondern auch seiner eigenen Gesundheit etwas Gutes. Denn Sport trägt zu einem geringeren Brustkrebsrisiko bei. Der Lauf gegen Krebs rückt deshalb zum Brustkrebsmonat Oktober die Vorsorge in den Mittelpunkt. Eine Anmeldung ist unter https://www.laufservice-jena.de/lauf-gegen-krebs möglich.

 

Meldung vom: 2016-09-13 13:20

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports