Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Neue Pflegekräfte für das Klinikum

62 Azubis haben Ausbildung abgeschlossen / Alle Absolventen werden übernommen
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
14.09.2016

Victoria Stark hält voller Stolz ihr Zeugnis in der Hand. Sie ist eine von neun Absolventinnen der Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und dabei Jahrgangsbeste. Außerdem haben 53 ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege Ende August abgeschlossen - darunter neun Azubis berufsbegleitend. Die frischgebackene Mitarbeiterin ist nun auf ihrer Wunschstation, der neonatologischen Intensivstation, eingesetzt. "Das ist genau das Richtige für mich. Die kleinen Patienten betreuen und auch die Eltern in dieser schwierigen Situation zu begleiten, gefällt mir besonders am Beruf. Es ist faszinierend zu sehen, wie sich die Kleinen entwickeln", sagt Stark.

Insgesamt konnten alle Azubis des Jahrgangs übernommen werden. "Wir freuen uns mit den neuen Kollegen, die ihre dreijährige, intensive Ausbildungszeit sehr gut gemeistert haben", sagt Arne-Veronika Boock, Pflegedirektorin am UKJ. Nach dem Abitur absolvierte Victoria Stark einen Bundesfreiwilligendienst am UKJ. "So fand ich heraus, dass ich eine Ausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege machen möchte", erzählt die 24-jährige Jenaerin.


Zusammenhalt und Motivation

"Wir hatten insgesamt einen wirklich starken Jahrgang. Insbesondere der Zusammenhalt und die Motivation unter den Azubis waren sehr ausgeprägt", sagt Uta Mayer, die als Ausbildungsleiterin für die Kinderkrankenpflege auch Victoria Stark begleitet hat. "Wichtig für die Ausbildung ist lernbegierig zu sein. Diese Eigenschaft brachte Victoria mit." Während ihrer Ausbildung engagierte sie sich auch in der Jugend- und Auszubildendenvertretung und ist jetzt bereits für die neuen Azubis im Buddyprogramm des UKJ aktiv.

Die neuen Mitarbeiter in der Pflege werden nun in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt. "Wir berücksichtigen hierbei vor allem die Fähigkeiten der Absolventen und die jeweiligen persönlichen Vorstellungen. Dabei arbeiten Ausbildungsleiter und Pflegedienstleitungen eng zusammen", so Sebastian Haubner, Ausbildungsleiter am UKJ.

Die Ausbildung ist zwar gemeistert, Victoria Stark hat aber bereits ein weiteres Ziel: "Die Weiterbildung in der Pädiatrischen Intensiv- und Anästhesiepflege habe ich ins Auge gefasst."


Kontakt:
Sebastian Haubner
Ausbildungsleiter, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641 / 9320273
E-Mail:

 

Meldung vom: 2016-09-14 11:50

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports