Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Berufsziel: Professorin

Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen der Unis Jena, Halle und Leipzig erneut ausgeschrieben
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
07.12.2016


Im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen sind Frauen in der Wissenschaft noch immer in der Minderheit. Um gezielt Nachwuchswissenschaftlerinnen den Weg zur Professur zu erleichtern, hat der Unibund Halle-Jena-Leipzig ein Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen ins Leben gerufen. Nun geht das Programm der drei Unis bereits in die fünfte Runde - Postdoktorandinnen, Habilitandinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen und Juniorprofessorinnen der Friedrich-Schiller-Universität Jena können sich ab sofort und bis spätestens 28. Februar 2017 bewerben.

Ab Juni 2017 werden die 24 ausgewählten Wissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen - acht von jeder mitwirkenden Universität - dann von Mentorinnen und Mentoren individuell begleitet und gefördert. "Im Mittelpunkt steht das One-to-One-Mentoring durch erfahrene Professorinnen und Professoren der Partneruniversitäten", erklärt Annette Wagner-Baier, Projektkoordinatorin an der Universität Jena. "Sie beraten bei der akademischen Karriereplanung, unterstützen das fachliche Networking und geben ihr Wissen über Strukturen, Prozesse und Spielregeln im Wissenschaftssystem weiter."

Mit dem Programm setzen sich die Universitäten für eine zugleich exzellenz- wie auch gleichstellungsorientierte Nachwuchsförderung ein. Den Wissenschaftlerinnen sollen die formellen und informellen Kenntnisse, Kompetenzen und Kontakte vermittelt werden, die für eine effiziente Wissenschaftskarriere förderlich sind. Fortbildungsangebote zu entsprechenden Schlüsselqualifikationen ergänzen das Programm. Überdies ermöglicht das Cross-Mentoring im Unibund disziplinen- und hochschulübergreifende Einblicke und die überuniversitäre Erweiterung des eigenen Netzwerks.

Ein Vorbereitungsworkshop findet am 31. März und der feierliche Auftakt am 21. Juni 2017 statt. Die Programmteilnahme erstreckt sich über ein Jahr; eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Bewerberinnen sollten das Berufsziel einer Professur anstreben und eine mindestens zweijährige, selbstständige wissenschaftliche Tätigkeit als Postdoktorandin vorweisen können.

Weitere Informationen zur Bewerbung und zum Mentoring-Programm sind zu finden unter: http://www.pd-mentoring.uni-jena.de/Bewerbung.html.

Kontakt:
Annette Wagner-Baier
Büro des Vizepräsidenten für wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung der Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 930399
E-Mail:

Meldung vom: 2016-12-07 10:40

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports