Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wenn die Seele leidet

UKJ-Patientenforum am 6. April zum Thema Depression
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
04.04.2017

Mehr als vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an Depressionen. Damit ist die Depression eine der häufigsten psychischen Erkrankungen. "Obwohl vor allem betroffene Prominente in den letzten Jahren verstärkt über die Krankheit aufklären, verschweigen viele Betroffene aus Angst oder Scham ihre Erkrankungen weiterhin vor Verwandten oder Arbeitskollegen", weiß Dr. Uta Pietsch, Oberärztin an der Klinik für Psychotherapie und Psychiatrie am Universitätsklinikum Jena (UKJ). "Die Aufklärungsarbeit muss also weitergehen." Deshalb veranstaltet die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Vorfeld des Weltgesundheitstages zum Thema "Depression - Let's talk" ein Patientenforum am 6. April 2017. Die Veranstaltung für Betroffene, Angehörige und Interessierte beginnt um 18.00 Uhr im Hörsaal der Klinik. 

In zwei Vorträgen gehen die Jenaer Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie vor allem auf Therapiemöglichkeiten und die Vorbeugung von Depressionen ein. Meist erfolgt die Behandlung am UKJ ambulant mithilfe von Medikamenten, Psychotherapie oder einer Kombination daraus. Falls die ambulante Therapie nicht anspricht, ist eine stationäre Behandlung notwendig. Die Nachfrage nach stationären Therapieplätzen sei groß, so Dr. Pietsch. "Unser Therapiekonzept auf der verhaltenstherapeutischen Depressionsstation am UKJ kombiniert die medikamentöse Therapie mit der kognitiven Verhaltenstherapie sowie mit umfangreichen weiteren Maßnahmen wie Entspannung, Sport- und Ergotherapie", erklärt die Psychotherapeutin. Deshalb stellt die Wirkung von Sport bei der Behandlung von Depressionen einen weiteren Schwerpunkt der Patientenakademie dar.  

Veranstaltung auf einen Blick:
Patientenforum zum Thema Depression am UKJ
06.04.2017, 18.00 Uhr
Hörsaal der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am UKJ, Philosophenweg 3, 07743 Jena

Programm:

  • 1. Vortrag: "Depression - let´s talk - Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen" (Dr. Uta Pietsch, Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am UKJ)
  • 2. Vortrag: "Depression - let´s move - die Wirkung von Sport bei der Behandlung von Depressionen" (Prof. Dr. Karl-Jürgen Bär, Komm. Direktor an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am UKJ)

Kontakt:
Dr. Uta Pietsch
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641 / 935251
E-Mail:

 

Meldung vom: 2017-04-04 13:46

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports