Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Tag der klinischen Forschung am 17. Mai

Jenaer Unimedizin stellt ihre Studienprojekte vor
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
11.05.2017

"Klinische Studien sind ein zentrales Instrument der Forschung  für die Verbesserung und Weiterentwicklung der medizinischen Versorgung", betont Prof. Dr. Andreas Hochhaus, Forschungsdekan der Medizinischen Fakultät. Mit hohen internationalen Qualitäts- und Sicherheitsstandards werden in klinischen Studien beispielsweise Nutzen und Risiken von Medikamenten oder Behandlungstechniken geprüft, indem sie mit anderen, bereits geprüften Verfahren verglichen werden. Die Mediziner können so erfahren, ob und wie wirksam die Behandlung ist und wie sicher. "Die Ergebnisse fließen in die Behandlungsleitlinien ein und bilden die Grundlage für die individuelle Therapieentscheidung. Nur dann ist evidenzbasierte Medizin möglich", so Andreas Hochhaus, der als Hämatologe große Erfahrung in der wissenschaftlichen Leitung internationaler Therapiestudien hat.

Beim erstmals durchgeführten Tag der klinischen Forschung am 17. Mai stellen die Ärzte und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Jena (UKJ) in über 40 Beiträgen von ihnen geleitete klinische Studien vor. Die Themen reichen dabei von der Mundgesundheit Frühgeborener über die Herzinfarktprävention von Diabetespatienten bis hin zur Evaluierung der Palliativversorgung. Zu den Organisatoren zählt mit dem Zentrum für klinische Studien des UKJ eine wichtige Serviceeinrichtung für die Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien ebenso wie das interdisziplinäre Zentrum für klinische Forschung, das im Rahmen der Nachwuchsförderung für Studierende und junge Ärzte eine Beteiligung an klinischen Studien ermöglicht.

Andreas Hochhaus: "Wir wollen alle an der klinischen Forschung Interessierten ansprechen, den Erfahrungsaustausch der Studienteams an den Kliniken und im Studienzentrum fördern, die Schnittstellen zur Diagnostik und zum Labor beleuchten und den Grundlagenforschern ermöglichen, potenzielle klinische Anwendungen ihrer Ergebnisse zu evaluieren."

Terminhinweis:
Tag der klinischen Forschung
Mittwoch, 17. Mai 2017, 13.00-19.30 Uhr
Hörsaal 1 im Gebäude A, Universitätsklinikum Jena, Am Klinikum 1, 07747 Jena-Lobeda
Detailliertes Programm: www.uniklinikum-jena.de/Tag+der+klinischen+Forschung.html

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Hochhaus
Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641 / 9324201
E-Mail:  

 

Meldung vom: 2017-05-11 05:31

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports