Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Was kommt nach dem Jurastudium?

Rechtswissenschaftliche Fakultät veranstaltet am 7. Juni Karrieretag für Studierende, Absolventen und Referendare
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
30.05.2017


Wer Rechtswissenschaft studiert, hat dabei zu Beginn wohl oft so klassische Berufsziele wie Anwalt oder Richter im Sinn. Dass ein Jurastudium eine viel größere Bandbreite an Möglichkeiten eröffnet, zeigt der Karrieretag "Jurastudium - Und dann?" der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 7. Juni. Die Veranstaltung findet von 13 bis 18 Uhr im Campus-Foyer (Carl-Zeiß-Straße 3) statt und richtet sich vorwiegend an Studierende, Uni-Absolventen und Rechtsreferendare in Mitteldeutschland.

Diese erwartet einerseits eine Karrieremesse mit rund 20 namhaften Ausstellern wie den Anwaltskanzleien Allan & Overy und Baker McKenzie, der Rechtsberatung Simmons & Simmons, der Notarkammer Thüringen sowie international agierenden Unternehmen wie der Deutschen Bank und PricewaterhouseCoopers (PwC), die zu Praktika und Jobs informieren. Andererseits wird in mehreren Vorträgen der juristische Arbeitsalltag vorgestellt. So spricht z. B. Dr. Florian Hofer von der Daimler AG über "Einstiegsmöglichkeiten als Unternehmensjurist/-in bei Daimler. Ein Unternehmen, viele Wege", während Markus Pannwitz von der Kanzlei Redeker Sellner Dahs über das "Berufsbild: Rechtsanwalt - Freiheit, Verantwortung und hohe Honorare?" referiert (beide Hörsaal 5).

In einer abschließenden Podiumsdiskussion (Hörsaal 1) zum Thema "Regionale Karrierechancen für Juristen in Thüringen" um 17 Uhr beleuchtet der Thüringer Justizminister Dieter Lauinger zusammen mit Dr. Stefanie Buchmann (Rechtsamt der Universität Jena), Astrid Dittmar (Jenoptik AG), Elke Heßelmann (Präsidentin des Verwaltungsgerichts Weimar), Jan Helge Kestel (Präsident der Rechtsanwaltskammer Thüringen) und Martin Pfeiffer (Leiter des Rechtsamtes der Stadt Jena) aktuelle Perspektiven für Rechtswissenschaftler im Freistaat.

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Fakultät zusammen mit ihren Hochschulgruppen und ihrem Alumniverein den Karrieretag. Die Teilnahme ist kostenfrei. Mehr Infos zum Karrieretag sind zu finden unter: www.rewi.uni-jena.de/karrieretag.

Kontakt:
Ellen Hempfe
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 942000
E-Mail:

Meldung vom: 2017-05-30 08:45

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports