Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Jenaer Mathematik-Zeitschrift „Die Wurzel“ feiert 50. Geburtstag

Öffentliche Jubiläumsveranstaltung am 2. September im Volksbad Jena
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
16.08.2017

Sie soll die Popularität der Mathematik erhöhen und Schüler für das Fach begeistern - das ist das Ziel der seit 1967 regelmäßig erscheinenden Jenaer Mathematik-Zeitschrift "Die Wurzel".  Seit 50 Jahren können jährlich zehn Ausgaben herausgegeben werden, weil Generationen von Studierenden, Mathematik-Wissenschaftlern und -Enthusiasten ehrenamtlich ein ziemlich einmaliges Magazin erstellen. Unterstützt von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und vielen weiteren Förderern erscheint die Mathematik-Zeitschrift längst nicht mehr nur in Jena und Thüringen, sondern wird inzwischen in aller Welt gelesen.

Um den 50. Geburtstag zu würdigen, wird es am Samstag, dem 2. September 2017, von 13.00 bis 17.30 Uhr eine Jubiläumsveranstaltung im Volksbad Jena (Knebelstraße 10) geben. Die Veranstaltung ist öffentlich und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Auf dem Programm stehen eine Gesprächsrunde mit ehemaligen Wurzel-Mitgliedern sowie zwei Fachvorträge. Prof. Dr. Elias Wegert von der TU Bergakademie Freiberg wird unter dem Titel "Malen mit Zahlen" über die graphische Darstellung komplexer Funktionen referieren. Prof. Dr. Hans-Dietrich Gronau von der Uni Rostock wird Wege "Von den Mathematik-Olympiaden bis zur mathematischen Forschung" aufzeigen. Außerdem wird es eine Ausstellung geben, in der sowohl Poster zum Vortrag "Malen mit Zahlen" als auch Fotos und kurze Schilderungen von Erinnerungen und Erlebnissen aus der Wurzel-Historie zu sehen sein werden.


Nach 50 kommt 51

Mit dem 50. Geburtstag ist längst noch nicht Schluss mit der Wurzel. In diesem Jahr sind bereits sechs Ausgaben erschienen und die Arbeit an der nächsten Ausgabe steht an. "Hauptsächliches Anliegen ist und bleibt es natürlich, ein möglichst großes Publikum mit der Begeisterung für die Mathematik anzustecken, insbesondere mathematisch interessierte Jugendliche zu fördern bzw. die Kreativität zum Problemlösen zu wecken", erläutert Erich Eckner. Der Physiker von der Universität Jena ist neben Sebastian Stock einer der beiden Chefredakteure der Mathematikzeitschrift. Neben der Herausgabe der Zeitung veranstaltet der Wurzel-Verein, der Träger der Zeitschrift, zweimal jährlich "Spezialistenlager", die inzwischen "Schülerakademie Mathematik" oder einfach Mathelager heißen. Die steigende Zahl von Anmeldungen verdeutlicht das Interesse und die Bereitschaft von Jugendlichen, sich auch in ihrer Freizeit mit Mathematik zu beschäftigen, freuen sich die Wurzel-Aktiven.


Die Zeitschrift

Die Wurzel richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, an Studierende, Universitätslehrkräfte und alle mathematisch Interessierten. Die Zeitschrift enthält Artikel zu verschiedenen Teilgebieten der Mathematik, zu Olympiaden und mathematischen Wettbewerben, z. B. Arbeiten aus dem Wettbewerb "Jugend forscht". Die Wurzel erhebt nicht den Anspruch, eine mathematische Forschungszeitschrift zu sein. In erster Linie geht es um Spaß an der und Begeisterung für die Mathematik. Und dafür will das Wurzel-Team sich auch in den nächsten Jahren engagieren.

Kontakt:
Wurzel e. V.
c/o Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 2
07743 Jena
Tel.: 03641 / 946006
E-Mail:

 

Meldung vom: 2017-08-16 07:50

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports