Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Jugend vor Gericht

Bewerbungen für den dritten Jenaer Schüler Moot Court bis 31. Oktober möglich
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
25.10.2017

Einen fiktiven Streitfall in einer nachgestellten Gerichtsverhandlung vor echten Richtern lösen, das ist das Ziel eines Moot Courts. Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena veranstaltet gemeinsam mit dem Oberlandesgericht Thüringen 2017/18 bereits den dritten Schüler Moot Court, für den Bewerbungen noch bis zum 31. Oktober möglich sind.

Beim Schüler Moot Court stehen sich jeweils zwei Teams als Kläger und Beklagte gegenüber. Jedes Team muss zuvor überlegen, wie ein vorgegebener Sachverhalt rechtlich zu würdigen ist. Am Ende müssen die Teams ihre Argumente vor Gericht vortragen, auf die Überlegungen der Gegenseite geschickt reagieren und die Richter von der eigenen Rechtsansicht überzeugen.

Um an der Neuauflage des Jenaer Schüler Moot Courts teilzunehmen, können interessierte Teams von Schülerinnen und Schülern sich bis zum 31. Oktober 2017 unter der folgenden Adresse anmelden: www.rewi.uni-jena.de.

Angesprochen sind alle Schülerinnen und Schüler, die sich für rechtliche Fragen interessieren und z. B. im gymnasialen Schulfach "Wirtschaft und Recht" bereits erste Rechtskenntnisse erworben haben.


Am 1. November startet der Wettbewerb

Am 1. November 2017 wird es dann spannend: Die angemeldeten Teams erhalten den Sachverhalt. Die Teams müssen diesen Sachverhalt rechtlich würdigen und ein Schreiben entwerfen, um sich für die Finalrunde zu qualifizieren. Dabei haben die Teams bis zum 30. November 2017 Zeit, das Schreiben zu erstellen und einzusenden.

Alle Einsendungen werden anschließend ausgewertet. Die sechs besten Einsendungen qualifizieren sich für die Teilnahme an der Endrunde am 20. Februar 2018.

Bevor es aber in die Gerichtsverhandlung geht, werden die ausgewählten Teams von Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Uni Jena gecoacht. Dann wird es Ernst und die Teams treffen vor Gericht aufeinander. Die besten Teams bei der Gerichtsverhandlung erhalten - ebenso wie die beste schriftliche Einsendung - eine Auszeichnung.

Neben der Gerichtsverhandlung am 20. Februar 2018 können die Schülerinnen und Schüler in interessanten Workshops den Sachverhalt des Schüler Moot Courts gemeinsam mit Jenaer Rechtswissenschaftlern aus unterschiedlichen juristischen Perspektiven beleuchten und diskutieren.

Kontakt:
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Str. 3, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 942000 oder 942100
Fax: 03641 / 942002 oder 942102
E-Mail: oder

 

 

 

Meldung vom: 2017-10-25 11:42

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports