Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Die Bedeutung von Geodaten für Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung

Geographen laden zum internationalen GIS-Tag am 15. November ein
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
02.11.2017

Ob für die Planung von Transportrouten, die Erstellung von Bebauungsplänen oder die GPS-genaue Bewirtschaftung von Ackerflächen: Geodaten kommen in zahlreichen Bereichen in Verwaltung, Privatwirtschaft und Forschung zum Einsatz - und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Aus diesem Grund lädt der Lehrstuhl für Geoinformatik der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum internationalen GIS-Tag am 15. November ein.

GIS steht für Geographische Informationssysteme und meint spezielle Computerprogramme, mit denen sich verschiedene Arten von Karten erstellen und komplexe räumliche Analysen durchführen lassen. Das Programm zum GIS-Tag mit Vorträgen, Workshops, Posterpräsentationen und Informationsständen beginnt um 13 Uhr in den Rosensälen (Fürstengraben 27). Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft berichten aus der Praxis und veranschaulichen Funktionsweise und Anwendungsmöglichkeiten von Geodaten und Geographischen Informationssystemen. So berichtet zum Auftakt Dr. Andreas Gerndt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt über die interaktive, dreidimensionale Visualisierung der Daten von Weltraummissionen. In den weiteren Vorträgen geht es unter anderem um Geodaten in der Landwirtschaft und um den Einsatz von GIS in der Schule.


Freie Plätze für GPS-Workshop für Einsteiger

Freie Plätze gibt es zudem noch für den GPS-Workshop für Einsteiger, der von 10-11 Uhr stattfindet. "Die Veranstaltungen richten sich nicht nur an Studierende und Mitarbeiter, sondern explizit auch an Interessierte außerhalb der Universität, die in ihrem beruflichen Alltag mit Geodaten arbeiten oder die sich einfach dafür interessieren", erklärt Organisatorin Bettina Böhm vom Lehrstuhl für Geoinformatik.

Die Teilnahme am "GIS Day" ist kostenfrei. Für den Workshop ist eine Anmeldung nötig per E-Mail an oder unter: https://goo.gl/C5h6NL.

Der "GIS Day" wurde 1999 in den USA ins Leben gerufen. Er wird seither an jedem dritten Mittwoch im November gefeiert, um die Bedeutung von GIS in Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung der Öffentlichkeit näherzubringen.

Kontakt:
Bettina Böhm
Institut für Geographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Grietgasse 6, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 948860
E-Mail:

 

Meldung vom: 2017-11-02 09:33

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports