Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

NC DoSV | erstes Fachsemester
Bewerbung für Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung innerhalb des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV)


Was ist das Dialogorientierte Serviceverfahren?

Informationen zum Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) erhalten Sie auf der Homepage http://www.hochschulstart.de/dosv. Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen, hilfreiche Links und Downloads, sowie den Flyer.

Was heißt das für Ihre Bewerbung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena?

Wenn Sie sich für Studiengänge im 1. Fachsemester, die am DoSV teilnehmen, interessieren, beginnt Ihr Weg ins Studium mit der Registrierung auf https://dosv.hochschulstart.de/bewerber. Sie geben dort Ihre persönlichen Daten ein. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine Bewerber-ID (Bewerber-Identifikations-Nummer) und eine BAN (Bewerber-Authentifizierungs-Nummer). Diese benötigen Sie anschließend für die Abgabe Ihrer zentralen Bewerbung.

Es gibt nur ein Bewerbungsportal, das sowohl für deutsche als auch für ausländische Studienbewerber verbindlich ist.


button_dosv_ohne

Welche Termine müssen Sie beachten?

Sie können sich ab 16. Mai bis zum 15. Juli bewerben (Bewerbungsphase). Beachten Sie bitte, dass Ihre Bewerbung am 15. Juli 2017 24:00 Uhr (=Fristende) bei der Friedrich-Schiller-Universität Jena elektronisch eingegangen sein muss.

Grundsätzlich erfolgt die Bewerbung elektronisch, d.h. die alleinige Online-Datenregistrierung reicht in der Regel aus.

Es gelten folgende Ausnahmen:

  • Internationale Bewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung,
  • Bewerber für ein Zweitstudium (ein Erststudium wurde erfolgreich abgeschlossen und das Abschlusszeugnis sowie die Abschlussurkunde liegen vor)
  • Bewerber mit Sonderanträgen (Antrag auf bevorzugte Zulassung, Antrag auf Nachteilsausgleich, Härteantrag)
  • Bewerber, die keine allgemeine Hochschulreife besitzen,

übersenden die einschlägigen Unterlagen postalisch bis zum 15. Juli 2017 an die Friedrich-Schiller-Universität Jena!

Nach der Abgabe Ihrer Bewerbung können Sie den Status Ihrer Bewerbungen sowie Zulassungsangebote der Hochschulen in Ihrem Benutzerkonto im Bewerbungsportal von hochschulstart.de einsehen. Sie können Zulassungsangebote annehmen oder zum Beispiel abwarten, ob Sie noch ein höher priorisiertes Zulassungsangebot erhalten.

Wird Ihnen ein Zulassungangebot unterbreitet, haben Sie die Möglichkeit, dieses anzunehmen. Bei Annahme erhalten Sie einen Zulassungsbescheid. Sollten Sie vorher kein Zulassungsangebot annehmen, können Sie bis zum 18.08. Ihre Studienwünsche priorisieren. Diese Priorisierung ist entscheidend für die Ermittlung der für Sie bestmöglichen Zulassung. Im weiteren Verfahren wird Ihnen nur noch das bestmögliche Zulassungsangebot angezeigt. Niedriger priorisierte Bewerbungen entfallen.

Ausführliche Informationen zum Bewerbungsablauf erhalten Sie unter http://www.hochschulstart.de/dosv.

Wer erhält welche Daten / Informationen von Ihnen?

Hochschulstart.de verarbeitet ausgewählte, bei unserer Hochschule eingegangene Daten. Die Mitarbeiter/innen der Hochschule haben nur auf die an ihre jeweilige Hochschule gerichteten Bewerbungen Zugriff, nicht jedoch auf Ihre weiteren Bewerbungen. Die Datensicherheit ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.

Nach welchen Regeln werden die Studienplätze vergeben?

Für die ersten Fachsemester der an der Universität zulassungsbeschränkten Studiengänge (NC) werden die Studienplätze derzeit in einem Verfahren gemäß dem Thüringer Gesetz zur Änderung des Hochschulzulassungs- und -zugangsrechts vom 16. Dezember 2008 i.V.m. § 28 Thüringer Vergabeverordnung vom 18. Juni 2009 wie folgt vergeben:

  1. 20 vom Hundert nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung,
  2. 60 vom Hundert nach dem Ergebnis eines ergänzenden Hochschulauswahlverfahrens (erfolgt gegenwärtig nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung),
  3. 20 vom Hundert nach der Dauer der Zeit seit Erwerb der Qualifikation für den gewählten Studiengang (Wartezeit).

Was gilt für Zweitstudienbewerber?

Wenn es sich bei dem beantragten Studium um ein Zweitstudium handelt (ein erstes Hochschulstudium wurde bereits abgeschlossen und es liegt das Zeugnis und die Urkunde des Erststudiums vor), senden Sie bitte folgende Unterlagen an das Studierenden-Service-Zentrum:

  • den unterschriebenen Antrag auf Zulassung, den Sie im Bewerberportal ausdrucken können
  • eine einfache Kopie des Abschlusszeugnisses sowie der Urkunde Ihres Erststudiums,
  • eine formlose ausführliche schriftliche Begründung des Zweitstudienwunsches mit Angaben über die bisherige Ausbildung und berufliche Tätigkeit und das angestrebte Berufsziel (Motivationsschreiben).

Für Zweitstudienbewerber existiert eine Vorabquote von 3 % der zur Verfügung stehenden Studienplätze. Die Rangfolge der Bewerber wird durch eine Messzahl bestimmt, die aus dem Ergebnis der Abschlussprüfung des Erststudiums und dem Grad der Bedeutung der Gründe für das Zweitstudium ermittelt wird. Die Abiturnote bzw. vor dem Erststudium angefallene Wartezeiten spielen beim Verfahren keine Rolle.

* Bildungsinländer: alle deutschen Bewerber und ausländische Bewerber mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung
** Bildungsausländer: internationale Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung

Aktuelles

  • 16.05.2017: Beginn des Bewerbungszeitraums für das Wintersemester 2017/18
  • 15.07.2017: Ende der Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2017/18

Kontakt

Studierenden-Service-Zentrum
Telefon: 03641-931111
Fax:
03641-931112
E-Mail:


Internationales Büro
Telefon: 03641-931143
Fax: 03641-931147
E-Mail:

 

Zentrale Studienberatung
Telefon: 03641-931111
Fax:
03641-931122
E-Mail:


 

Stiftung für Hochschulzulassung Dortmund
Telefon: 0180-3122448
E-Mail:

weitere Kontaktinformationen

 

Inhaltliche Fragen?

 

Wichtige Informationen

Mehr in dieser Rubrik

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports