Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Sarah Kalusok


Studienwahl

Bitte nennen Sie uns die genaue Bezeichnung Ihres Studiengangs. In welchem Jahr haben Sie Ihr Studium begonnen bzw. beendet?

Politikwissenschaft (Master of Arts)

Angaben zum Praktikum

Wo haben Sie Ihr Praktikum absolviert?

Deutsche Botschaft Riga (Lettland)

Wie regelmäßig bietet dieser Arbeitgeber Praktika an?

Die Bewerbung ist jederzeit möglich. Den Zeitraum kann man selbst wählen.

Wie lang dauerte Ihr Praktikum?

Sieben Wochen

Motivation

Aus welcher Motivation heraus haben Sie ein Praktikum angestrebt?

Einerseits fordert mein Studiengang ein Pflichtpraktikum. Doch ich hätte mich auch ohne Pflicht beworben, denn andererseits ist ein Praktikum in einer Auslandsvertretung der Bundesrepublik ein großartiger Beginn, wenn man sich beruflich dorthin orientieren möchte.

Wie sind Sie an dieses Praktikum gekommen?

Über die Website des Auswärtigen Amts ist eine Online-Bewerbung möglich. Diese ist sehr umfangreich und muss sechs Monate vor dem gewünschten Praktikumsbeginn erfolgen. Man kann bei der Bewerbung neun verschiedene Standorte wählen, wobei die Wünsche gleichberechtigt behandelt werden. Zusätzlich kann man verschiedene Zeiträume auswählen, was die Chance auf eine Zusage erhöht. Nachdem man die Bewerbung abgeschickt hat, steht sie den angegebenen Standorten zur Verfügung. Mit ein wenig Glück wird man - in aller Regel - drei Monate vor Praktikumsbeginn durch eine Botschaft angeschrieben.

Inwiefern entsprach die Praktikumsstelle Ihren Wünschen an ein Praktikum?

Die Praktikumsstelle an der Botschaft hat meine Erwartungen übertroffen. Ich erhielt in den sieben Wochen einen umfangreichen Einblick in die Arbeit an einer Botschaft.

Praktikum und Studium

Welche Aufgaben umfasste Ihr Praktikum? Bitte beschreiben Sie kurz Ihre Tätigkeiten!

Der Zeitpunkt meines Praktikums fiel auf sehr lebhafte Wochen. Aus diesem Grund umfasste meine Tätigkeit, neben dem Schreiben von Reden und Grußworten, auch die Begleitung von deutschen Delegationen in Lettland und die Organisation verschiedener Veranstaltungen. Darüber hinaus fiel die Recherche zu verschiedenen Sachständen in meinen Aufgabenbereich.

Welche Voraussetzungen mussten Sie für das Praktikum mitbringen?

Die Voraussetzungen für das Praktikum sind nicht umfangreich.
- Man muss Student im 3. Fachsemester oder höher sein. (Gilt für Bachelor, Master können sich jederzeit bewerben.)
- Die Universität (Praktikumsbeauftragter der Fakultät) muss einen Nachweis ausstellen, dass man im Rahmen des Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren muss.
- Nach Zusage muss ein polizeiliches Führungszeugnis beantragt und an die Botschaft gesendet werden.

Es ist zu beachten, dass jede Botschaft individuell über ihre Praktikanten entscheidet. Die Auswahlkriterien (Fremdsprachenkenntnisse, vorherige Auslandsaufenthalte, Studienfach etc.) werden nicht an jeder Botschaft gleich gewertet.

Inwiefern fühlten Sie sich durch Ihr bisheriges Studium gut auf die Aufgaben im Praktikum vorbereitet?

Das Studium der Politikwissenschaft legt einen Schwerpunkt auf das wissenschaftliche Arbeiten. Dies kam mir vor allem bei der Recherche zugute. Die Selbstständigkeit, die generell mit dem Studium einhergeht ist sehr wichtig. Immerhin reist man in ein fremdes Land, um dort für mehrere Wochen zu leben.

Welchen Nutzen hatte das Praktikum rückwirkend betrachtet für Sie?

Das Praktikum war ein einmaliges Erlebnis. Es hat zu der Entscheidung, ob ich später im Ausland arbeiten möchte, vielleicht auch für das Auswärtige Amt, beigetragen. Es hat mir außerdem gezeigt, dass ich bspw. im Umgang mit offiziellen Persönlichkeiten sicher bin, aber auch hier und da an mir arbeiten muss.

Empfehlung und Tips

Würden Sie Ihre Praktikumsstelle weiterempfehlen?

Ja

Falls ja, aus welchen Gründen? Falls nein, warum nicht?

- Wer eine Bewerbung beim Auswärtigen Amt in Erwägung zieht, sollte zuvor ein Praktikum machen, um zu sehen, ob der Beruf wirklich das ist, was man sich darunter vorstellt.
- Man macht viele Erfahrungen, die man bspw. bei einem Parlamentspraktikum nicht machen kann (Ausland)

Wenn Sie sich eine weitere Praktikumsstelle aussuchen könnten, wie müsste diese sein?

- Ich würde gern noch einmal ein Praktikum im Ausland machen.
- Das Praktikum müsste im weitesten Sinne etwas mit meinem Schwerpunkt (Internationale Beziehungen) zu tun haben.

Welchen Tipp würden Sie Praktikumsinteressierten mit auf den Weg geben?

Man sollte nur dort Praktikum machen, wo auch das Interesse liegt. Ein Pflichtpraktikum sollte nicht zuerst Pflicht sein. Wenn man später im Ausland arbeiten möchte, dann sollte man sich auch bei der Auswahl des Praktikums schon darauf konzentrieren.

Studienwahl

Bitte nennen Sie uns die genaue Bezeichnung Ihres Studiengangs. In welchem Jahr haben Sie Ihr Studium begonnen bzw. beendet?

Politikwissenschaft (Master of Arts)

Angaben zum Praktikum

Wo haben Sie Ihr Praktikum absolviert?

Deutsche Botschaft Riga (Lettland)

Wie regelmäßig bietet dieser Arbeitgeber Praktika an?

Die Bewerbung ist jederzeit möglich. Den Zeitraum kann man selbst wählen.

Wie lang dauerte Ihr Praktikum?

Sieben Wochen

Motivation

Aus welcher Motivation heraus haben Sie ein Praktikum angestrebt?

Einerseits fordert mein Studiengang ein Pflichtpraktikum. Doch ich hätte mich auch ohne Pflicht beworben, denn andererseits ist ein Praktikum in einer Auslandsvertretung der Bundesrepublik ein großartiger Beginn, wenn man sich beruflich dorthin orientieren möchte.

Wie sind Sie an dieses Praktikum gekommen?

Über die Website des Auswärtigen Amts ist eine Online-Bewerbung möglich. Diese ist sehr umfangreich und muss sechs Monate vor dem gewünschten Praktikumsbeginn erfolgen. Man kann bei der Bewerbung neun verschiedene Standorte wählen, wobei die Wünsche gleichberechtigt behandelt werden. Zusätzlich kann man verschiedene Zeiträume auswählen, was die Chance auf eine Zusage erhöht. Nachdem man die Bewerbung abgeschickt hat, steht sie den angegebenen Standorten zur Verfügung. Mit ein wenig Glück wird man - in aller Regel - drei Monate vor Praktikumsbeginn durch eine Botschaft angeschrieben.

Inwiefern entsprach die Praktikumsstelle Ihren Wünschen an ein Praktikum?

Die Praktikumsstelle an der Botschaft hat meine Erwartungen übertroffen. Ich erhielt in den sieben Wochen einen umfangreichen Einblick in die Arbeit an einer Botschaft.

Praktikum und Studium

Welche Aufgaben umfasste Ihr Praktikum? Bitte beschreiben Sie kurz Ihre Tätigkeiten!

Der Zeitpunkt meines Praktikums fiel auf sehr lebhafte Wochen. Aus diesem Grund umfasste meine Tätigkeit, neben dem Schreiben von Reden und Grußworten, auch die Begleitung von deutschen Delegationen in Lettland und die Organisation verschiedener Veranstaltungen. Darüber hinaus fiel die Recherche zu verschiedenen Sachständen in meinen Aufgabenbereich.

Welche Voraussetzungen mussten Sie für das Praktikum mitbringen?

Die Voraussetzungen für das Praktikum sind nicht umfangreich.
- Man muss Student im 3. Fachsemester oder höher sein. (Gilt für Bachelor, Master können sich jederzeit bewerben.)
- Die Universität (Praktikumsbeauftragter der Fakultät) muss einen Nachweis ausstellen, dass man im Rahmen des Studiums ein Pflichtpraktikum absolvieren muss.
- Nach Zusage muss ein polizeiliches Führungszeugnis beantragt und an die Botschaft gesendet werden.

Es ist zu beachten, dass jede Botschaft individuell über ihre Praktikanten entscheidet. Die Auswahlkriterien (Fremdsprachenkenntnisse, vorherige Auslandsaufenthalte, Studienfach etc.) werden nicht an jeder Botschaft gleich gewertet.

Inwiefern fühlten Sie sich durch Ihr bisheriges Studium gut auf die Aufgaben im Praktikum vorbereitet?

Das Studium der Politikwissenschaft legt einen Schwerpunkt auf das wissenschaftliche Arbeiten. Dies kam mir vor allem bei der Recherche zugute. Die Selbstständigkeit, die generell mit dem Studium einhergeht ist sehr wichtig. Immerhin reist man in ein fremdes Land, um dort für mehrere Wochen zu leben.

Welchen Nutzen hatte das Praktikum rückwirkend betrachtet für Sie?

Das Praktikum war ein einmaliges Erlebnis. Es hat zu der Entscheidung, ob ich später im Ausland arbeiten möchte, vielleicht auch für das Auswärtige Amt, beigetragen. Es hat mir außerdem gezeigt, dass ich bspw. im Umgang mit offiziellen Persönlichkeiten sicher bin, aber auch hier und da an mir arbeiten muss.

Empfehlung und Tips

Würden Sie Ihre Praktikumsstelle weiterempfehlen?

Ja

Falls ja, aus welchen Gründen? Falls nein, warum nicht?

- Wer eine Bewerbung beim Auswärtigen Amt in Erwägung zieht, sollte zuvor ein Praktikum machen, um zu sehen, ob der Beruf wirklich das ist, was man sich darunter vorstellt.
- Man macht viele Erfahrungen, die man bspw. bei einem Parlamentspraktikum nicht machen kann (Ausland)

Wenn Sie sich eine weitere Praktikumsstelle aussuchen könnten, wie müsste diese sein?

- Ich würde gern noch einmal ein Praktikum im Ausland machen.
- Das Praktikum müsste im weitesten Sinne etwas mit meinem Schwerpunkt (Internationale Beziehungen) zu tun haben.

Welchen Tipp würden Sie Praktikumsinteressierten mit auf den Weg geben?

Man sollte nur dort Praktikum machen, wo auch das Interesse liegt. Ein Pflichtpraktikum sollte nicht zuerst Pflicht sein. Wenn man später im Ausland arbeiten möchte, dann sollte man sich auch bei der Auswahl des Praktikums schon darauf konzentrieren.

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports