Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Alte Geschichte

Bachelor of Arts · Ergänzungsfach

Inhalt und Aufbau

Die Alte Geschichte beschäftigt sich mit der Erforschung der historischen Grundlagen unserer Kultur in der Antike. Räumlich konzentriert sie sich auf den Mittelmeerraum und seine Randgebiete, soweit sie in Kontakt zur griechisch-römischen Kultur getreten sind; zeitlich erstreckt sie sich von der ägäischen Bronzezeit im 2. Jtd. v. Chr. bis in die Spätantike im 7. Jh. n. Chr. In den Einführungsmodulen zur Geschichte und den Altertumswissenschaften werden jeweils grundlegende Fakten und ein erster Überblick über Methoden und Arbeitstechniken der Alten Geschichte vermittelt. Im Anschluss an das Einführungsmodul besuchen Sie das Basismodul. Dessen Ziel ist es, anhand konkreter Beispiele erste praktische Erfahrungen im Umgang mit Quellen und wissenschaftlichen Arbeitsweisen zu vermitteln, wobei eine Teilepoche aus der griechischen oder römischen Geschichte als Untersuchungsgegenstand dient. Im weiteren Studienverlauf folgen Aufbaumodule zur griechischen und römischen Geschichte. Das vorrangige Ziel dieser Veranstaltungen ist es, tiefere Einblicke in die historischen Teilprobleme zu vermitteln. Sie werden sich in die verschiedenen Quellengattungen der Alten Geschichte und deren Interpretationen einarbeiten. Im Vertiefungsmodul steht eine intensive Quellenlektüre, -arbeit und -interpretation im Mittelpunkt. Darüber hinaus sollen auch aktuelle Forschungsdiskussionen zunehmend berücksichtigt werden.

Das Bachelor-Ergänzungsfach Alte Geschichte ist nicht mit den Kernfächern Altertumswissenschaften und Geschichte kombinierbar.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Die Alte Geschichte ist in Jena in ein gut ausgebautes, national wie international angesehenes altertumswissenschaftliches Institut integriert. Die räumliche Konzentration des gesamten Instituts im Universitätshauptgebäude ermöglicht kurze Wege und einen regen interdisziplinären Austausch. Zudem befindet sich die Alte Geschichte in unmittelbarer Nähe zum Historischen Institut sowie zu anderen Nachbardisziplinen, etwa der Altorientalistik und der Alten Kirchengeschichte. Die zentrale Universitätsbibliothek verfügt über reiche, wertvolle und im mitteldeutschen Bereich einmalige Altbestände und einen breit gefächerten Bestand neuerer und neuester Fachliteratur.

Aussichten

Die im Bachelorstudium erworbenen Kompetenzen eröffnen Berufsperspektiven auf den unterschiedlichsten Gebieten, die je nach Wahl des Kernfaches variieren. Kenntnisse der Alten Geschichte sind u.a. relevant in Bildung und Kultur, Museen, Bibliotheken und Handschriftensammlungen, bei Vereinen und in Verlagen.

Voraussetzungen

Im Rahmen der Schulausbildung sollten Sie bereits grundlegende Kenntnisse der allgemeinen Geschichte sowie gewisse Kenntnisse über Sprachen, Kultur und Geschichte der Antike erworben haben. Sprachkenntnisse über das Englische hinaus und die Bereitschaft solche Sprachkenntnisse während des Studiums zu vertiefen, sind in besonderer Weise erwünscht. Insbesondere wird von Ihnen erwartet, dass Sie in der Lage sind, aktiv wie passiv in angemessener Form mit Texten umzugehen und dass Sie bereit zu reflektierender Lektüre sind.

Sprachanforderungen

Latinum, zwei moderne Fremdsprachen; Nachweis bis spätestens zur Anmeldung der Bachelor-Arbeit.

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Dr. Peter Kritzinger
Fürstengraben 1 (321) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944813
Mail
nach Vereinbarung

Prof. Dr. Timo Stickler
zuständig für: Alte Geschichte
Fürstengraben 1 (323) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944810
Mail
Mi 10:00-11:00 Uhr

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Studentische/r Tutor/in

Anna Bundt
Mail

Studentischer Fachschaftsrat

Fachschaft Altertumswissenschaft
Mail

Institution

Zentrale Studienberatung
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931122
Mail Web www.uni-jena.de/ZSB.html
Die Anmeldung (Terminvereinbarung) im Studierenden-Service-Zentrum ist notwendig. Kurzberatungstermine werden i. d. R. nur für den selben Tag vergeben.

Mo und Fr 09:00-13:00 Uhr
Di 09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Mi 09:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Do 11:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931112
Mail Web www.uni-jena.de/ssz.html

Öffnungszeiten Infotresen

Mo, Mi, Do 10:00-16:00 Uhr
Di 10:00-18:00 Uhr
Fr 10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Mo, Di, Mi Do 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Fr 09:00-12:00 Uhr 

Anbietende Einrichtungen

Philosophische Fakultät
Institut für Altertumswissenschaften

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

Bewerbung für erstes Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Juli

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. März
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienart

grundständiges Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
anwendungsorientiert

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports