Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Germanistische Sprachwissenschaft

Bachelor of Arts · Ergänzungsfach

Inhalt und Aufbau

Sie lernen Phänomene, Theorien und Methoden der beiden Teilgebiete synchrone und diachrone germanistische Sprachwissenschaft kennen. In der synchronen Sprachwissenschaft erwerben Sie theoretisches und anwendungsbezogenes Wissen über Struktur und Gebrauch der deutschen Gegenwartssprache in allen ihren Facetten. Das Studium folgt den sprachwissenschaftlichen Beschreibungs- und Analyse-Ebenen vom Laut über Wort, Satz und Text zu komplexen kommunikativen Prozessen. In der diachronen germanistischen Linguistik geht es um die Darstellung der ältesten Sprachstufen des Deutschen in ihrem überlieferungsgeschichtlichen und sprachgeschichtlichen Zusammenhang und um die Erarbeitung ihrer grammatischen Grundstrukturen an Texten. Ihre Fähigkeit zur Lektüre der deutschen literarischen Texte des Mittelalters wird gefördert. Sie erwerben Kenntnisse über die Entwicklung der Funktionsebenen der deutschen Sprache und ihre Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart.

Für weitere Informationen, Fotos und Interviews zum Studiengang Germanistik besuchen Sie den Studiencheck der Uni Jena.

Das Ergänzungsfach Germanistische Sprachwissenschaft kann - bis auf das Kernfach Germanistik - mit allen an der FSU angebotenen Kernfächern kombiniert werden.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Die germanistische Sprachwissenschaft in Jena genießt eine außergewöhnliche fachliche und institutionelle Unabhängigkeit. Sechs Lehrbereiche am eigenen Institut (Sprechwissenschaft/Phonetik, Theoretische Linguistik, Textlinguistik und Pragmatik, Sprachtheorie und Lexikologie, Angewandte Linguistik – Computerlinguistik sowie Geschichte der deutschen Sprache) ermöglichen Ihnen, das Fach in seiner vollen Breite sowie mit einer individuellen Profilbildung zu studieren. Das reichhaltige kulturelle Angebot der Stadt Jena lädt auch außerhalb der Seminarräume zu Entdeckungen ein. Literarisch-kulturelle Zentren wie Weimar, Leipzig und Halle liegen zwischen zwanzig Minuten und einer Bahnstunde von Jena entfernt. Die Germanistik gehört aber auch in Jena ins Stadtbild: Im Frommannschen Haus, dem Sitz des Instituts für Germanistische Literaturwissenschaft, ging schon Goethe ein und aus, und gerade einmal zehn Minuten entfernt davon befinden sich Schillers Gartenhaus und das Romantikerhaus.

Aussichten

Das Studium des Ergänzungsfachs Germanistische Sprachwissenschaft qualifiziert je nach gewähltem Kernfach für Berufe, in denen kommunikative und sprachliche Kompetenz im Mittelpunkt steht, z.B. in Medien, Werbung, Editoring, Kulturmanagement, Public Relations, Fachjournalismus und Erwachsenenbildung.

Voraussetzungen

Das Bachelor-Ergänzungsfach Germanistische Sprachwissenschaft richtet sich an Abiturient/inn/en und Absolvent/inn/en vergleichbarer Abschlüsse, die Interesse und Aufgeschlossenheit für alle Aspekte von Sprache, eine gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit und kommunikative Kompetenz sowie Sensibilität für die Prozesse sprachlicher Interaktion mitbringen.

Sprachanforderungen

Kenntnisse in einer oder mehreren modernen Fremdsprachen werden empfohlen.

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Dr. Manfred Consten
zuständig für: Germanistische Sprachwissenschaft
Fürstengraben 28 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944317
Mail Web www.textlinguistik.net
Di 16:15-17:30 Uhr (während der vorlesungsfreien Zeit Termin vorher vereinbaren) 

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Studentischer Fachschaftsrat

Fachschaft Germanistik
Fürstengraben 18 · 07743 Jena
Mail Web www.fsrgermanistik.uni-jena.de/

Institution

Zentrale Studienberatung
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931122
Mail Web www.uni-jena.de/ZSB.html
Die Anmeldung (Terminvereinbarung) im Studierenden-Service-Zentrum ist notwendig. Kurzberatungstermine werden i. d. R. nur für den selben Tag vergeben.

Mo und Fr 09:00-13:00 Uhr
Di 09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Mi 09:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Do 11:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931112
Mail Web www.uni-jena.de/ssz.html

Öffnungszeiten Infotresen

Mo, Mi, Do 10:00-16:00 Uhr
Di 10:00-18:00 Uhr
Fr 10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Mo, Di, Mi Do 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Fr 09:00-12:00 Uhr 

Anbietende Einrichtungen

Philosophische Fakultät
Institut für Germanistische Sprachwissenschaft

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

Bewerbung für erstes Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Juli

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. März
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienart

grundständiges Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
anwendungsorientiert

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports