Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Indogermanistik

Bachelor of Arts · Kernfach oder Ergänzungsfach

Inhalt und Aufbau

Die Indogermanistik untersucht Entwicklungen und Zusammenhänge der indogermanischen Sprachfamilie, zu der die meisten der heute gesprochenen Sprachen Europas und eine Reihe von asiatischen Sprachen gehören. Damit ist die Indogermanistik ein ideales Kern- und Ergänzungsfach für alle, die sich einerseits für Sprachentwicklung und Sprachvergleich bis in die Gegenwart interessieren, andererseits das Schrifttum, die Kultur und Religion alter Völker von den Kelten oder Germanen bis zu den Indern oder Hethitern näher kennen lernen wollen. Im Bachelor-Studium werden die Methoden und Anwendungsbereiche der allgemeinen und historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft sowie der Altertumskunde vorgestellt und bei der intensiven Beschäftigung mit einzelnen alten Sprachen in der Praxis angewendet. Das Studium der Indogermanistik als Kern- oder Ergänzungsfach setzt sich aus Methoden- und Sprachmodulen zusammen und besteht aus philologisch-kulturwissenschaftlichen und linguistischen Modulen.

Für weitere Informationen, Fotos und Interviews zum Studiengang Indogermanistik besuchen Sie den Studienchek der Uni Jena.

Das Fach Indogermanistik kann mit allen an der FSU angebotenen Kern- oder Ergänzungsfächern kombiniert werden.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Der Lehrstuhl für Indogermanistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist einer der wenigen Lehrstühle in Deutschland, der den gesamten Studiengang in seiner vollen Breite (vom Bachelorkernfach und -ergänzungsfach bis hin zum konsekutiven Masterstudiengang Indogermanistik) anbietet. Dies und die intensive Forschungsarbeit in mehreren Projekten ermöglicht Ihnen den direkten Einblick in die wissenschaftliche Arbeit. Ein besonderer Schwerpunkt der Jenaer Indogermanistik liegt im intensiven Austausch mit der synchronen Sprachwissenschaft, die auch in der Lehre einen hohen Stellenwert hat.

Aussichten

Die im Bachelor-Studium erworbenen Kompetenzen eröffnen Berufsperspektiven auf dem Gebiet der Kulturwissenschaft und der Wissenschaftsvermittlung in den Bereichen Medien (Verlagswesen, Journalistik), Erwachsenenbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Kulturtourismus.

Voraussetzungen

Sie sollten sich für alte Sprachen und für fremde Kulturen interessieren. Sie müssen im Lauf ihres Studiums eine Reihe von Einzelsprachen erlernen und sich dabei theoretische Fragestellungen der Linguistik ebenso wie die Rekonstruktionstechnik der historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft erarbeiten.

Sprachanforderungen

Kernfach: Latinum und Griechischkenntnisse; Nachweis bis spätestens zur Anmeldung der Bachelor-Arbeit

Ergänzungsfach: Latinum oder Graecum; Nachweis bis zum Ende des 4. Fachsemesters

 

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

M.A. Francis Gieseke-Golembowski
Zwätzengasse 12 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944389 Fax 0049 (0) 3641 - 944382
Mail
nach Vereinbarung

Prof. Dr. Martin Joachim Kümmel
Zwätzengasse 12 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944080 Fax 0049 (0) 3641 - 944382
Mail
nach Vereinbarung

Dr. Sergio Neri
Zwätzengasse 12 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944386 Fax 0049 (0) 3641 - 944382
Mail
nach Vereinbarung

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Institution

Zentrale Studienberatung
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931122
Mail Web www.uni-jena.de/ZSB.html
Die Anmeldung (Terminvereinbarung) im Studierenden-Service-Zentrum ist notwendig. Kurzberatungstermine werden i. d. R. nur für den selben Tag vergeben.

Mo und Fr 09:00-13:00 Uhr
Di 09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Mi 09:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Do 11:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931112
Mail Web www.uni-jena.de/ssz.html

Öffnungszeiten Infotresen

Mo, Mi, Do 10:00-16:00 Uhr
Di 10:00-18:00 Uhr
Fr 10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Mo, Di, Mi Do 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Fr 09:00-12:00 Uhr 

Anbietende Einrichtungen

Philosophische Fakultät
Institut für Orientalistik, Indogermanistik, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

Bewerbung für erstes Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Juli

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. März
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienart

grundständiges Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
anwendungsorientiert

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports