Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Sprechwissenschaft und Phonetik

Bachelor of Arts · Ergänzungsfach

Inhalt und Aufbau

Das Bachelor-Ergänzungsfach Sprechwissenschaft und Phonetik macht Sie mit allen Aspekten der gesprochenen Sprache und mündlichen Kommunikation vertraut. Sie erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten zur Phonetik und Phonologie sowie zur Rhetorik und ästhetischen Kommunikation. Im Mittelpunkt stehen die eigene Kommunikationsfähigkeit, sprechkünstlerisches Gestaltungsvermögen, die kritische Analyse und Optimierung von Kommunikationsprozessen sowie die Entwicklung von Kommunikationsfähigkeit durch Lehre und Training.

Für weitere Informationen, Fotos und Interviews zum Studiengang Sprechwissenschaft und Phonetik besuchen Sie den Studiencheck der Uni Jena.

Das Fach Sprechwissenschaft und Phonetik kann mit jedem an der FSU angebotenen Kernfach kombiniert werden.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Das Bachelor-Ergänzungsfach Sprechwissenschaft und Phonetik ist anwendungsorientiert und vermittelt aufbauend auf einer wissenschaftlichen Grundausbildung die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten in einem interdisziplinären Feld. Neben der Entwicklung der Stimme und des Sprechausdrucks liegen die Schwerpunkte in der Lehre und in der Forschung auf experimenteller Phonetik (wie lautlicher Ausprägung des Geschlechts oder forensischer Phonetik) und Rhetorik (Rede, Argumentation, Gesprächsführung), da der praktische Bedarf an Kommunikationsberatung und -training ebenso wie Redenberatung stetig wächst.

Aussichten

Das Studium eröffnet in Verbindung mit einem geeigneten Kernfach innovative Berufsfelder, die forschend, lehrend, ausbildend, beratend, therapiebegleitend oder künstlerisch ausgerichtet sind und qualifiziert damit für einen breiten Arbeitsmarkt. Es bereitet auf berufliche Tätigkeitsfelder vor, in denen Kommunikation im Mittelpunkt steht und erhöhte Anforderungen an den Umgang mit Sprache gestellt werden, wie zum Beispiel:

  • wissenschaftlich-praktische Tätigkeiten auf dem Gebiet der Phonetik (insbesondere korrektive Phonetik im Fremdsprachenunterricht, forensische Phonetik, computergestützte Analyse gesprochener Sprache)
  • Kommunikations-, Sprech- und Stimmtrainings in der Ausbildung sprechintensiver Berufe; rhetorische Schulung in Qualifizierungs- und Weiterbildungsveranstaltungen sowie Selbstständigkeit als Berufsredner und Redenschreiber
  • praktische, theoretische und methodische Ausbildung im Fachgebiet Sprechkunst
  • wissenschaftlich-praktische sowie sprecherische Tätigkeit in den elektronischen Medien

Voraussetzungen

Sie sollten sich für die verschiedenen Aspekte der mündlichen Kommunikation interessieren und eine gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit, kommunikative Kompetenz sowie Sensibilität für die Prozesse sprachlicher Interaktion und ästhetischer Kommunikation mitbringen. Vor Beginn des Studiums müssen Sie ein phoniatrisches Gutachten einholen sowie an einer Eignungsüberprüfung mit empfehlendem Charakter teilnehmen, um ihre stimmlichen, sprecherischen und perzeptiven Fähigkeiten und damit ihre Eignung für das Studienfach feststellen zu lassen. Die Termine sind den aktuellen Bewerbungsunterlagen zu entnehmen.

Sprachanforderungen

zwei Fremdsprachen empfohlen

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Christina Otto
Fürstengraben 30 (Raum 206) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944334
Mail
nach Vereinbarung

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Studentische/r Tutor/in

Jana Bretschneider
Mail

Institution

Zentrale Studienberatung
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931122
Mail Web www.uni-jena.de/ZSB.html
Die Anmeldung (Terminvereinbarung) im Studierenden-Service-Zentrum ist notwendig. Kurzberatungstermine werden i. d. R. nur für den selben Tag vergeben.

Mo und Fr 09:00-13:00 Uhr
Di 09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Mi 09:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Do 11:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931112
Mail Web www.uni-jena.de/ssz.html

Öffnungszeiten Infotresen

Mo, Mi, Do 10:00-16:00 Uhr
Di 10:00-18:00 Uhr
Fr 10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Mo, Di, Mi Do 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Fr 09:00-12:00 Uhr 

Anbietende Einrichtungen

Philosophische Fakultät
Institut für Germanistische Sprachwissenschaft

Zugangsvoraussetzungen

Eignungsüberprüfung

Hochschulzugangsberechtigung

Bewerbung für erstes Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Juli

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. März
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienart

grundständiges Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
anwendungsorientiert

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports