Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Physik

Bachelor of Science · Ein-Fach-Bachelor

Inhalt und Aufbau

Das physikalische Fachstudium setzt sich aus den Pflichtbereichen: Praktikum, Experimentalphysik, Theoretische Physik, übergreifende Inhalte und Mathematik zusammen. Ab dem 4. Fachsemester können im Freien Wahlbereich Freie Wahlfächer mit einem Gesamtumfang von 20 Leistungspunkten und im Physikalischen Wahlbereich Physikalische Wahlfächer mit einem Gesamtumfang von 8 Leistungspunkten gewählt werden.

Im Physikalischen Wahlbereich sind gemäß den Schwerpunkten der Fakultät zwei der folgenden Module Pflicht: Einführung in die Astronomie, Relativistische Physik, Kerne und Teilchen, Atome und Moleküle II. Der Freie Wahlbereich umfasst das Angebot aller Fakultäten der Universität, einschließlich der Physikalischen Wahlfächer. Das Studium schließt mit einer Bachelorarbeit von 12 Leistungspunkten ab.

Für weitere Informationen, Fotos und Interviews zum Studiengang Physik besuchen Sie den Studiencheck der Uni Jena.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Traditionell nimmt die Optik in Jena einen besonderen Platz in Lehre und Forschung ein. Schwerpunkte bilden moderne Gebiete wie die Nichtlineare und die Integrierte Optik sowie die Quantenelektronik. Aber auch die Festkörperphysik und die Theoretische Physik prägen maßgeblich das Fakultätsprofil. Die Universität Jena gehört außerdem zu den wenigen Universitäten im deutschsprachigen Raum, die die Astronomie in Lehre und Forschung vertreten. Zusätzlich zur Mathematikausbildung, die in den Händen der Fakultät für Mathematik und Informatik liegt, bietet die Fakultät das Modul "Mathematische Methoden" im ersten Semester an. Das Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Dozenten ist ausgesprochen gut. Beginnend mit dem Sommersemester 2014 ist auch eine Immatrikulation zum Sommersemester möglich.

Die Universität pflegt gute Kontakte zu den in der Stadt ansässigen Forschungseinrichtungen (z. B. Institut für Photonische Technologien, Fraunhofer-Institut für Optik und Feinmechanik, Landessternwarte Tautenburg). Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, dort Ihre Bachelor- oder Masterarbeit anzufertigen.

Aussichten

Physiker zeichnen sich durch sehr hohe Flexibilität und Disponibilität aus. Sie arbeiten in der Forschung (mit Master-Abschluss bzw. Promotion) und Lehre an Universitäten, Fachhochschulen und Forschungsinstituten, aber auch in der Industrie, zum Beispiel in Unternehmen des Maschinen- und Fahrzeugbaus, der Medizintechnik, der Rundfunk- und Nachrichtentechnik sowie der Steuer- und Regelungstechnik. Weitere typische Tätigkeitsfelder sind Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service. Physiker leisten auch wissenschaftliche bzw. wissenschaftlich-technische Beratung in Unternehmen und Institutionen. Darüber hinaus können sie auch in Wissenschaftsverlagen tätig sein.

Voraussetzungen

Sie sollten im Rahmen der Schulausbildung gründliche Kenntnisse der Physik erworben haben und Interesse an der Analyse komplexer naturwissenschaftlicher und besonders physikalischer Probleme mitbringen. Da die Physik als exakte Naturwissenschaft die physikalischen Vorgänge mit mathematischen Methoden beschreibt, sind gute mathematische Kenntnisse sowie Interesse an der Lösung mathematischer Probleme eine wesentliche Voraussetzung für ein erfolgreiches Physik-Studium. Das gilt auch für die Freude am Experimentieren.

Sprachanforderungen

keine

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html. Den 2004 an der Physikalisch-Astronomischen Fakultät gegründeten Alumni-Verein finden Sie unter http://www2.uni-jena.de/physik/alumni/.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Physikalisch-Astronomische Fakultät
apl. Prof. Dr. Frank Schmidl
Max-Wien-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 947010 oder 47429 Fax 0049 (0) 3641 - 947012
Mail
nach Vereinbarung

Prüfungsamt

Prüfungsamt der Physikalisch-Astronomischen Fakultät
Max-Wien-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 947011/13/14 Fax 0049 (0) 3641 - 947012
Mail ;
Di bis Do 09:30-11:00 Uhr Di 13:30-15:00 Uhr und nach Vereinbarung

Studentischer Fachschaftsrat

Fachschaft Physik/Materialwissenschaft
Max-Wien-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 947095
Mail Web www.fsr.uni-jena.de

Institution

Zentrale Studienberatung
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931122
Mail Web www.uni-jena.de/ZSB.html
Die Anmeldung (Terminvereinbarung) im Studierenden-Service-Zentrum ist notwendig. Kurzberatungstermine werden i. d. R. nur für den selben Tag vergeben.

Mo und Fr 09:00-13:00 Uhr
Di 09:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Mi 09:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Do 11:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931112
Mail Web www.uni-jena.de/ssz.html

Öffnungszeiten Infotresen

Mo, Mi, Do 10:00-16:00 Uhr
Di 10:00-18:00 Uhr
Fr 10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Mo, Di, Mi Do 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Fr 09:00-12:00 Uhr 

Anbietende Einrichtungen

Physikalisch-Astronomische Fakultät

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

Bewerbung für erstes Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. März
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. März
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienart

grundständiges Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
anwendungsorientiert

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports