Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Informatik

Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Regelschulen

Inhalt und Aufbau

Die Informatik ist die Leitwissenschaft der Informationstechnik. Sie ist daher in ihrem Kern sowohl eine mathematisch-naturwissenschaftliche als auch eine ingenieurwissenschaftlich geprägte Disziplin, die Freude an exaktem und logischem Denken voraussetzt. Der Informatikunterricht ist eine anspruchsvolle und interessante Aufgabe, das meist große Interesse der Kinder und Jugendlichen an Computern zu nutzen, um sie zur effektiven Anwendung informationsverarbeitender Technik zu befähigen und ihr Interesse an naturwisenschaftlichen und technischen Fragen bis hin zur Informatik als Wissenschaft zu wecken. Im Fach Informatik erwerben Sie Kenntnisse in der praktischen, theoretischen Informatik sowie in der Fachdidaktik. Das Studium setzt einen Schwerpunkt bei Anwendungssystemen und bei der Systementwicklung. Da die informationstechnischen Kenntnisse sehr schnell "veralten", sollten Sie noch mehr als in anderen Fächern bereit sein, sich berufsbegleitend ständig weiterzubilden. Bitte beachten Sie die allgemeinen Informationen zum Lehramsstudium (Studienstruktur, Voraussetzungen, Aussichten, Eingangspraktikum, Praxissemester).

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Die Fakultät für Mathematik und Informatik der FSU Jena bietet Ihnen ein interessantew, anspruchsvolles und ausgewogenes Studium, das sowohl Einblicke in alle wichtigen Gebiete der Informatik verschafft als auch durch eine umfangreiche fachdidaktische Ausbildung auf die Aufgaben eines zukünftigen Informatiklehrers bzw. einer zukünftigen Informatiklehrerin vorbereitet. Das Praxissemester wird für das Fach Informatik durch spezielle Fachdidaktik-Veranstaltungen vorbereitet und begleitet. Die Besonderheit der Jenaer Lehramtsstudiengänge ist die Verzahnung von Fachwissenschaft und Fachdidaktik. Dadurch gewinnen Sie eine fachwissenschaftlich fundierte und zugleich didaktisch reflektierende Perspektive auf Fragestellungen und Verfahren, die im Kontext des Informatik-Unterrichts in hohem Maße anwendungsrelevant sind.

Aussichten

Die Aussichten für Lehrer sind derzeit eher günstig, jedoch regional und je nach Schulart und -fach unterschiedlich. Thüringer Regelschulen können das Wahlpflichtfach Informatik in den Klassenstufgen 7-10 einrichten, in dem der Unterrichtseinsatz erfolgen kann.

Der in Thüringen abgelegte Lehramtsabschluss wird in allen anderen Bundesländern auf Antrag beim jeweiligen Kultusministerium anerkannt. Sie können sich sowohl für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) als auch um die Einstellung in den Schuldienst (nach Abschluss der Zweiten Staatsprüfung) bei den Kultusministerien anderer Bundesländer bewerben. Genauere Auskünfte dazu erhalten Sie beim jeweiligen Kultusministerium.

Voraussetzungen

Das Studium im Fach Informatik setzt Interesse für technische und mathematische Zusammenhänge voraus. Spezielle Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Informatik sind nicht zwingend erforderlich. Sie sollten Spaß am exakten und logischen Denken und an der Arbeit mit Computern haben. Wichtig sind weiterhin Freude an der Umsetzung von Ideen mit Mitteln der Informatik sowie am Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Spezielle Programmierkenntnisse werden nicht vorausegesetzt.

Für das Fach Informatik sind Kenntnisse der englischen Sprache wünschenswert.

Sprachanforderungen

keine

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Prof. Dr. Michael Fothe
Ernst-Abbe-Platz 2 (3302) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 946496 Fax 0049 (0) 3641 - 946202
Mail
nach Vereinbarung

Prüfungsamt

Studien- und Prüfungsamt der Fakultät für Mathematik und Informatik
Ernst-Abbe-Platz 2 (3329) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 946011 Fax 0049 (0) 3641 - 946002
Mail Web www.fmi.uni-jena.de/studierende.html
Mo bis Fr 10:00-12:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr und nach Vereinbarung

Praktikumsamt

Praktikumsamt für Lehrämter (Eingangspraktikum, Praxissemester)
Am Planetarium 4 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 945091/98 Fax 0049 (0) 3641 - 945092
Mail Web www.zlb.uni-jena.de/Lehrerbildung.html
Sprechzeiten bitte den Internetseiten des Instituts entnehmen

Studentische/r Tutor/in

Referat für Lehrämter
zuständig für: Lehramt allgemein
Carl-Zeiss-Straße 3 (StuRa-Arbeitsraum) · 07743 Jena
Mail Web www.lehramt-jena.de
nach Vereinbarung

Studentischer Fachschaftsrat

Fachschaft Informatik
Ernst-Abbe-Platz 2 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 946411
Mail Web fsrinfo.fmi.uni-jena.de/

Institution

Studierenden-Service-Zentrum
Fürstengraben 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931111 Fax 0049 (0) 3641 - 931112
Mail Web www.uni-jena.de/ssz.html

Öffnungszeiten Infotresen

Mo, Mi, Do 10:00-16:00 Uhr
Di 10:00-18:00 Uhr
Fr 10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde

Mo, Di, Mi Do 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Fr 09:00-12:00 Uhr 

Anbietende Einrichtungen

Fakultät für Mathematik und Informatik
Institut für Informatik

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung

Bewerbung für erstes Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Juli

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

zulassungsfrei

Bewerbungsfrist:
15. März
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

9 Semester

Studienart

grundständiges Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
anwendungsorientiert

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports