Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Bildung - Kultur - Anthropologie

Master of Arts

Inhalt und Aufbau

Der Masterstudiengang "Bildung - Kultur - Anthropologie" wird seit dem WS 2008/09 durch das Institut für Bildung und Kultur angeboten. Der Studiengang ist mit seinem fachlichen Kern zugleich erziehungswissenschaftlich fokussiert und interdiziplinär (Germanistik, Kulturwissenschaft, Theologie, Soziologie, Altertumswissenschaft, Politikwissenschaft) angelegt. Durch seine hermeneutische Zugangsweise ist er einem modernen Verständnis von Kultur- und Geisteswissenschaften verpflichtet.

Sein Ziel besteht in der Erkenntnis der fundamentalen Bedeutung, welche das Bildungsdenken in seiner historischen Entwicklung für das moderne Selbstverständnis von Menschen hat, wie es konzeptionell und normativ Entwicklungs- und Lernprozessen zugrunde gelegt wird, die gesellschaftlich, kulturell aber auch individuell ausgelöst und organisiert werden.

Bildung wird dabei als eine Herausforderung verstanden, die durch den normativen Anspruch der Aufklärung ihre entscheidende Zuspitzung erfahren hat: der auf sich selbst verwiesene "freie" Mensch steht vor der Aufgabe, sich reflexiv zu seinen Begrenzungen und Möglichkeiten zu verhalten und in diesem Rahmen eine entsprechende Urteilsfähigkeit als handlungsleitend zu begründen.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Der Studiengang steht in enger Verbindung zu dem Forschungszentrum Laboratorium Aufklärung, dem Kolleg Globale Bildung, dem Netzwerk World Education Fellowship Germany/Jena - Research and Development und anderen. Neben den Lehrveranstaltungen mit überschaubaren Teilnehmerzahlen (max. 30 Personen) ist ein begleitendes und betreutes Praktikum fester Bestandteil des Stundenplans.

Aussichten

Das Studium dient der Vorbereitung auf berufliche Tätigkeiten, die auf Analyse, Kritik und Konstruktion von Konzeptionen von Bildung, Kultur und Anthropologie angewiesen sind.
Der Studiengang bietet zum einen Qualifikationen für verantwortliche Positionen im Bereich der kulturellen und sozialen Bildung und dient zum anderen als Vorbereitung auf das Promotionsstudium und eine Tätigkeit in akademischen Forschungsprojekten.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist der Nachweis mindestens einer modernen Fremdsprache auf Abiturniveau (B2) und der Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses. Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache werden empfohlen.
Neben dem tabellarischen Lebenslauf ist auch ein kurzes Essay (2 Seiten) zu den Erwartungen an den Studiengang den Unterlagen beizufügen.

Der Masterstudiengang ist zulassungsbeschränkt.
Übersteigt die Zahl der Bewerber/-innen die zur Verfügung stehenden Studienplätze, so erfolgt die Auswahl nach Maßgabe der fachlichen Befähigung. Maßgebliche Kriterien für die Beurteilung der fachlichen Befähigung sind die Abschlussnote (bzw. des zum Zeitpunkt der Bewerbung dokumentierten Leistungsstandes) in dem für den Masterstudiengang qualifizierenden Studiums und eine Beurteilung des Erwartungsschreibens.

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Dr. Annika Blichmann
Am Planetarium 4 (220) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 945335
Mail
bitte den Internetseiten des Instituts entnehmen

Prof. Dr. Dr. Ralf Koerrenz
Tel 0049 (0) 3641 945331 Fax 0049 (0) 3641 945302
Mail

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Institution

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 3 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931155 Fax 0049 (0) 3641 - 931128
Mail Web www.master.uni-jena.de

Telefonsprechstunde:
Mo - Fr 09:00 - 10:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr

Bürosprechzeit:

Di und Mi 14:00-15:00 Uhr
Do und Fr 10:00-11:00 Uhr

*Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache außerhalb der regulären Sprechzeiten:
Montag - Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr

Weitere Web-Seiten

Studiengangskoordination:

www.ibk.uni-jena.de

Anbietende Einrichtungen

Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften
Institut für Altertumswissenschaften
Institut für Bildung und Kultur
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft
Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften
Institut für Soziologie
Theologische Fachgebiete

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Juli
15. September

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
15. Juli
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienart

weiterführendes Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
forschungsorientiert und konsekutiv

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports