Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Interkulturelle Personalentwicklung und Kommunikationsmanagement

Master of Arts

Inhalt und Aufbau

Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung fundierter wissenschaftlicher und methodischer Kompetenzen, um Herausforderungen der interkulturellen Personal- und Organisationsentwicklung in der Praxis meistern zu können. 

In der ersten Studienphase belegen die Studierenden Veranstaltungen zu theoretischen und methodischen Grundlagen interkultureller Personal- und Organisationsentwicklung. Ergänzt und verzahnt wird dieser systematische Teil mit Studien zur wirtschaftsbezogenen Kulturgeschichte eines frei wählbaren Kulturraums (z.B. USA, Westeuropa, Osteuropa, Ostasien, Lateinamerika). Diese kulturspezifische Komponente des Studiums wird durch entsprechende Fremdsprachenkurse und ein Praktikum mit internationalem Bezug gefestigt.

Den Kern des letzten Studienabschnitts bilden Aspekt der Konzeptualisierung und der Praxis interkultureller Zusammenarbeit: Je nach persönlichem Interesse erfolgt hier eine Vertiefung der Studieninhalte entweder auf dem Gebiet der interkulturellen Organisationskommunikation oder im Bereich der interkulturellen Personalentwicklung. Die Studierenden erwerben hier im Rahmen von Projektseminaren, Sprachkursen, international orientierten Praktika und unter Einbeziehung ihrer gewählten Kulturraumspezialisierung wesentliche Voraussetzung für spätere Berufsfeldorientierungen (z.B. Konzeptualisierung und Durchführung interkultureller Trainings, Teambuilding, Coachings und Consultingmaßnahmen; Kommunikationsmanagement in internationalen Organisationen).

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Der Bereich „Interkulturelle Wirtschaftskommunikation“ wurde 1992 an der Friedrich-Schiller-Universität gegründet und ist die größte Einrichtung ihrer Art in Deutschland. Es wurde 2006 "für das beste Konzept zur nachhaltigen interkulturellen Kompetenzentwicklung" mit dem "Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung" und 2011 im Programm „Exzellenz in der Lehre“ mit dem Innovationspreis des Deutschen Stifterverbands und der Joachim Herz Stiftung ausgezeichnet. In Kooperation mit Hochschulen in China, Frankreich oder Italien ist der Erwerb eines Doppelmasters möglich. Zahlreiche Veranstaltungen werden online unterstützt. Die Expertisen der Studierenden aus ihren vorangegangenen Studien- und Berufserfahrungen werden in das Studium integriert und kollaborativ weiterentwickelt.

Aussichten

Tätigkeitsfelder liegen in den Bereichen Interkulturelles Training/Coaching/Mediation bzw. in den Bereichen der internen und externen interkulturellen Organisationskommunikation wie z.B. Öffentlichkeitsarbeit oder "Corporate Communicatons" in internationalen Unternehmen. Ein erfolgreicher Abschluss des Studiengangs befähigt zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung im Rahmen einer Promotion.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiums sind gute Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen (Nachweis durch Abiturzeugnis oder durch Bescheinigung gemäß Niveau A2/B1 des Europäischen Referenzrahmen). Bei Studienbewerbern nicht deutscher Muttersprache und Hochschulzugangsberechtigung ist der Nachweis der DSH (Stufe 2) oder einer äquivalenten Sprachprüfung erforderlich. Den üblichen Unterlagen ist ein Motivationsschreiben beizulegen.

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Prof. Dr. Jürgen Bolten
zuständig für: Interkulturelle Wirtschaftskommunikation
Ernst-Abbe-Platz 8 (5. Etage) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944370
Mail
Di 12:30-13:30 Uhr

Prof. Dr. Stefan Strohschneider
zuständig für: Interkulturelle Kommunikation
Ernst-Abbe-Platz 8 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944376
Mail
Mi 14:00-15:00 Uhr

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Institution

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 3 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931155 Fax 0049 (0) 3641 - 931128
Mail Web www.master.uni-jena.de

Telefonsprechstunde:
Mo - Fr 09:00 - 10:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr

Bürosprechzeit:

Di und Mi 14:00-15:00 Uhr
Do und Fr 10:00-11:00 Uhr

*Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache außerhalb der regulären Sprechzeiten:
Montag - Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr

Anbietende Einrichtungen

Philosophische Fakultät
Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
31. Mai

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
31. Mai

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienart

weiterführendes Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
konsekutiv

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports