Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Klassische Archäologie

Master of Arts

Inhalt und Aufbau

Der zum WiSe 2016/17 grundlegend reformierte Studiengang richtet sich an Absolventen eines altertums- bzw. kulturwissenschaftlichen Bachelors, die ihre Denkmäler- und Methodenkenntnisse auf dem Gebiet der Griechisch-Römischen Archäologie vertiefen möchten. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der praxisnahen Schulung an Objekten und Bildern, die am Lehrstuhl für Klassische Archäologie durch die Vielzahl der ihm angeschlossenen Sammlungen (Sammlung Antiker Kleinkunst, Akademisches Münzkabinett, Abgusssammlung Antiker Skulpturen) gewährleistet ist. Kompetenzen im methodischen wie praktischen Umgang mit Objekten der materiellen Kultur zu erwerben, ist für das unmittelbare Berufsbild des Archäologen elementar, heutzutage aber auch für zahlreiche weitere Tätigkeitsfelder von Vorteil.

Der neukonzipierte Masterstudiengang bietet den Studierenden die Möglichkeit, anhand eines flexiblen Spektrums von Leistungsformaten (z.B. Referat, Essay, Abstract, Exkursion, Aufsatz ect.) die wissenschaftliche Bearbeitung kulturhistorischer Fragestellungen zu erproben und sich dafür nötige Kenntnisse und Kompetenzen anzueignen.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Der Masterstudiengang „Klassische Archäologie“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena stellt ein besonderes Studienangebot dar: Die Universität Jena verfügt über ein breit gefächertes Spektrum von Antikensammlungen (Sammlung Antiker Kleinkunst, Akademisches Münzkabinett, Abgusssammlung Antiker Skulpturen). Darüber hinaus haben die Masterstudierenden die Gelegenheit zur Mitarbeit an Ausstellungen im Stadtmuseum, der Universitätsbibliothek oder weiterer publikumswirksamer öffentlicher Aktionen (Museumsnacht, Kindergrabung, Kinderuni etc.).

Aussichten

Der Masterstudiengang bildet zum selbstständig arbeitenden Wissenschaftler heran, dem eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern an Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen, Bibliotheken, Museen, Archiven, Dokumentationsstellen oder in der Erwachsenenbildung, Touristik (Reiseleitung), Verlagswesen, Medien und Verwaltungstätigkeit sowie privatwirtschaftlichen Einrichtungen (z. B. Grabungsfirmen) offen stehen.

Voraussetzungen

  • fachspezifischer Bachelorabschluss/ Äquivalent Gesamtnote mind. "Gut" 
  • eine moderne Fremdsprache (vorzugsweise Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Neugriechisch, Spanisch oder Türkisch) entsprechend Niveau B1 gemäß Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (GER)
  • Sprachkenntnisse einer alten Sprachen (Latinum oder Graecum) bis zur Anmeldung des Moduls Arch 753
  • Sprachkenntnisse einer weiteren Fremdsprache (bei modernen Sprachen B1) oder einer weiteren alten Sprache (Latinum oder Graecum) bis zur Anmeldung der Masterarbeit
  • Deutschkenntnisse DSH-2 (internationale Bewerber) 

 

 

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Aufbauend auf folgende Studiengänge der FSU

Ansprechpartner

Studienfachberatung

PD Dr. Charalampos Tsochos
Fürstengraben 1 (300 B) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944826
Mail
nach Vereinbarung

Prof. Dr. Eva Winter
zuständig für: Klass. Archäologie
Fürstengraben 1 (3.02) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944821
Mail
nach Vereinbarung

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Institution

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 3 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931155 Fax 0049 (0) 3641 - 931128
Mail Web www.master.uni-jena.de

Telefonsprechstunde:
Mo - Fr 09:00 - 10:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr

Bürosprechzeit:

Di und Mi 14:00-15:00 Uhr
Do und Fr 10:00-11:00 Uhr

*Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache außerhalb der regulären Sprechzeiten:
Montag - Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr

Anbietende Einrichtungen

Philosophische Fakultät
Institut für Altertumswissenschaften

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
15. Juli
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
15. Juli
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienart

weiterführendes Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
forschungsorientiert und konsekutiv

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports