Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Romanische Kulturen in der modernen Welt

Master of Arts

Inhalt und Aufbau

Der Masterstudiengang beruht auf dem Selbstverständnis der Romanistik als der Wissenschaft, die sich mit den aus dem Lateinischen entstandenen romanischen Sprachen und den in diesen Sprachen verfassten Literaturen und Kulturen beschäftigt. Über seine dreifache Profilbildung ("Latino-Amerikastudien", "Mittelmeerstudien" und "Romanische Studien") widmet er sich jedoch nicht nur den durch Romanisierung entstandenen europäischen Sprachgebieten, sondern beschäftigt sich zugleich mit den durch Kolonisation hinzugekommenen Räumen außerhalb Europas und dem Mittelmeerraum als der Schnittstelle der christlichen-romanischen und der islamisch-arabischen (und auch der jüdischen) Kultur. Gerade in einer globalisierten Welt fungiert der Studiengang somit als Schaltstelle, über die traditionelles Fachwissen mit neueren Ansätzen zu einem interdisziplinär erarbeiteten, inter- und transkulturell ausgerichteten Kulturverständnis verbunden wird.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Um diese Schaltstellenfunktion mit regionaler und methodischer Diversität innerhalb des M.A. wirksam zu machen, bilden gemeinsame Module die profilübergreifende Basis. Hierbei kommt vor allem dem Modul "Romanische Kulturwissenschaft" die Funktion zu, die die Einzelprofile übersteigenden Konzepte zu erarbeiten, die als inhaltliche und theoretische Klammer des Masterstudiengangs dienen. Für den M.A. ist ein mindestens sechswöchiges Praktikum (in einem romanischsprachigen Land oder mit Bezug zur romanischsprachigen Welt oder ein mind. einsemestriger Auslands-Studienaufenthalt verpflichtend.

Weitere Infos: http://www.romanistik.uni-jena.de/Studium/Internationales.html

Aussichten

Die Anwendung der im Masterstudiengang erworbenen Methoden, Fähigkeiten und Kenntnisse eröffnet den Absolventinnen und Absolventen ein breites Spektrum beruflicher Tätigkeiten: Neben dem Einstieg in eine universitäre Laufband sind diese Tätigkeitsfelder in Wirtschaft und öffentlichem Dienst (Unternehmen, Tourismus, Journalismus/ Medien, Museums- und Ausstellungswesen, Erwachsenenbildung, Kulturvermittlung in interkulturellen Einrichtungen.

Voraussetzungen

  • Bachelor-Abschlussnote mindestens "gut" und mit mindestens einem romanistischen Teilgebiet als Kern- und Ergänzungsfach (bzw. mindestens 60 LP)
  • Lateinkenntnisse (für die Profile "Latino-Amerikastudien" und "Mittelmeerstudien" bzw. Latinum (für das Profil "Romanische Studien"
  • Es gelten weitere Sprachanforderungen z.B. Französisch, Italienisch, Rumänisch, Spanisch in den einzelnen Profilierungsrichtungen (vgl. Studien- und Prüfungsordnung, S. 2 f.). 
  • Ausländische Studienbewerber nicht deutscher Muttersprache und Hochschulzugangsberechtigung müssen Kenntnisse auf dem Niveau der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH, Stufe 2), des Tests Deutsch als Fremdsprache (TestDaF, 4 mal TDN 4) oder einer vergleichbaren Prüfung des Goethe-Instituts bzw. der Kultusministerkonferenz (z.B. Kleines deutsches Sprachdiplom) nachweisen.

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Prof. Dr. Edoardo Costadura
zuständig für: das Profil "Romanische Studien"
Tel 0049 (0) 3641 - 944611 Fax 0049 (0) 3641 - 944612
Mail

Prof. Dr. Claudia Hammerschmidt
zuständig für: das Profil "Latino-Amerikastudien"
Tel 0049 (0) 3641 - 944621 Fax 0049 (0) 3641 - 944622
Mail

Institut für Romanistik
Prof. Dr. Rainer Schlösser
zuständig für: das Profil "Mittelmeerstudien"
Tel 0049 (0) 3641 - 944 641 Fax 0049 (0) 3641 - 944 622
Mail

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Institution

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 3 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931155 Fax 0049 (0) 3641 - 931128
Mail Web www.master.uni-jena.de

Telefonsprechstunde:
Mo - Fr 09:00 - 10:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr

Bürosprechzeit:

Di und Mi 14:00-15:00 Uhr
Do und Fr 10:00-11:00 Uhr

*Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache außerhalb der regulären Sprechzeiten:
Montag - Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr

Anbietende Einrichtungen

Philosophische Fakultät
Institut für Romanistik

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
15. Juli
15. September

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
15. Juli
15. September

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienart

weiterführendes Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
anwendungsorientiert und forschungsorientiert und konsekutiv

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports