Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Soziologie

Master of Arts

Inhalt und Aufbau

Der Masterstudiengang "Soziologie" in Jena bietet Ihnen ein sehr forschungsnahes und interessengeleitetes Studium im Umfeld national und international vernetzter Forschungsprojekte, u.a. der DFG KollegforscherInnengruppe Postwachstumsgesellschaften.

Im Studium werden elaborierte qualitative und quantitative Methodenkenntnisse der empirischen Sozialforschung vermittelt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eigener Forschungserfahrungen in den Veranstaltungen zur "Forschungspraxis" zu sammeln. Mit den Möglichkeiten zur Schwerpunktbildung und der interdisziplinären Verzahnung mit anderen Studiengängen wird eine individuelle und flexible Studiengestaltung ermöglicht.

Eine Vertiefung in den beiden Schwerpunkten Arbeit, Wirtschaft, Wohlfahrt oder Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation ist möglich.

Inhaltliche Schwerpunkte Arbeit, Wirtschaft, Wohlfahrt:
Struktur und Wandel moderner Arbeitsgesellschaften, Analysen zu Arbeit, Wirtschaft, (Arbeits-)Märkten und wohlfahrtsstaatlichen Regulationen, Wechselwirkungen von Produktionsregimes, Staatlichkeit, Gesellschaftsbeziehungen und sozialer Reproduktion sowie Arbeitsbeziehungen, organisationale Mitgliedschaf und Konflikte um Arbeit

Inhaltliche Schwerpunkte Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation:
aktuellen Forschungen in ausgewählten Teilgebieten der Soziologie, die sich mit gesellschaftlichen Transformations- und sozialen sowie institutionellen Wandlungsprozessen vor dem Hintergrund ökologischer und sozialer Herausforderungen befassen (z.B. Organisations-, Wirtschafts-, Markt-, Wissenschafts-, Umweltsoziologie), auseinandersetzen.

Weitere Forschungsschwerpunkte am Institut:

- Wirtschafts-, Arbeits- und Organisationspsychologie;
- Arbeitsmarkt- und Sozialpolitikanalyse;
- Sozialstrukturanalyse und Ungleichheitsforschung;
- Nachhaltigkeits- und Postwachstumsforschung

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Sie haben die Möglichkeit über zahlreiche Kooperationen mit internationalen Partnerinstituten ein Auslandsstudium im europäischen oder außereuropäischen Ausland zu studieren.

Dem Fach Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität wurde die "Exellenz in Forschung und Lehre" wiederholt durch Wissenschaftsrating- und rankings bestätigt.

Aussichten

Die Tätigkeit der Soziologin bzw. des Soziologen ist durch ein breites Kompetenzfeld gekennzeichnet. Wichtig ist dabei eine eigenständige und praxisnahe Kompetenzentwicklung auch über das Studium hinaus.
Berufliche Einsatzgebiete im außeruniversitären Bereich sind: Sozial- und Marktforschung, statistische Abteilungen, wissenschaftliche Referententätigkeiten, Organisations- und Personalwesen, Öffentlichkeits-, Kultur- und Medienarbeit, Werbung und Marketing, Erwachsenenbildung, Projektmanagement, Beratungs- und Planungstätigkeiten in Wirtschaft, Politik, Gesundheits- und Sozialwesen.
Wissenschaftliche Perspektiven in der Graduierten-Ausbildung gibt es am Institut für Soziologie über zahlreiche Forschungsprojekte sowie an der Universität in der Jenaer Graduierten-Akademie.

Voraussetzungen

Für das Studium sind ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache (ausweislich durch das Abiturzeugnis (Unterricht in den Klassen 5-10 oder 7-12 ohne Abiturprüfung oder 9-12 mit Abiturprüfung oder einer Bescheinigung gemäß Europäischer Referenzrahmen Niveau B2) notwendig. Ggf. ist der Nachweis fachspezifischer Leistungen in der Soziologie (oder äquivalente Leistungen in einem anderen Fach) einschließlich Leistungen in den Methoden der empirischen Sozialforschung zu erbringen. Eine Zulassung mit Auflagen bzgl. nachträglich zu erwerbender Qualifikationen ist in Ausnahmefällen möglich.

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Aufbauend auf folgende Studiengänge der FSU

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Institut für Soziologie
Dr. Erik Hirsch
Carl-Zeiß-Str. 2 (2.79) · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 945532 Fax 0049 (0) 3641 - 945522
Mail
Mo. 13.00-15.00 Uhr

Prüfungsamt

Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Mi, Fr 10-12 Uhr; Di, Do 12-16 Uhr Telefonsprechstunde: Mo-Fr 08-10 Uhr; Mo, Mi 14-16 Uhr


Institution

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 3 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931155 Fax 0049 (0) 3641 - 931128
Mail Web www.master.uni-jena.de

Telefonsprechstunde:
Mo - Fr 09:00 - 10:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr

Bürosprechzeit:

Di und Mi 14:00-15:00 Uhr
Do und Fr 10:00-11:00 Uhr

*Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache außerhalb der regulären Sprechzeiten:
Montag - Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr

Anbietende Einrichtungen

Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften
Institut für Soziologie

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Juli

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Juli

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
15. Juli

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienart

weiterführendes Studium
Präsenzstudium
Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
forschungsorientiert und konsekutiv

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports