Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Geowissenschaften - Studienrichtung Mineralogie

Master of Science

Inhalt und Aufbau

Das Masterstudium der Geowissenschaften ist in die drei eigenständigen Studienrichtungen der Fächer  GeologieGeophysik und  Mineralogie unterteilt. Die Studierenden entscheiden sich für eine Studienrichtung mit fachspezifischen Veranstaltungen. In der gewählten Fachrichtung erreichen die Studierenden ihre wissenschaftliche sowie berufliche Qualifikation. Im Folgenden wird die Studienrichtung  Mineralogie vorgestellt.

Die  Mineralogie erforscht die stoffliche, d.h., die mineralische und chemische Zusammensetzung der kristallinen Strukturen der Erde in Form von Mineralen und Gesteinen, einschließlich neuer Materialien und Werkstoffe, im Größenbereich von Nanometer bis Kilometer. Die  Geochemie untersucht die chemische Zusammensetzung von Mineralen und Gesteinen und Folgen von Bergbau- und Industrie-Aktivitäten auf die Umwelt. Das Masterstudium der Mineralogie ist in einen Pflichtbereich und einen Wahlpflichtbereich unterteilt, in dem eine Schwerpunktsetzung je nach Interessenlage möglich ist sowie außerdem der Besuch von Veranstaltungen in den anderen Geowissenschaften. Während der ersten zwei Semester werden Lehrveranstaltungen zu verschiedenen mineralogischen geochemischen und petrologischen Themen angeboten, z. B. Lagerstättenkunde, Petrologie, Kristallographie oder Geochemie. In den letzten zwei Semestern wird das Studium mit einem Forschungs- sowie Projektmodul und der Masterarbeit abgeschlossen. In diesem Zusammenhang sind die engen Kontakte zu Wirtschaft und Industrie von Bedeutung.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Insgesamt ist das Studium durch einen großen Anteil und ein breites Spektrum an Laborpraktika und Geländeübungen sowie Exkursionen in Europa geprägt. Durch die geographische Lage von Jena, befinden sich eine große Anzahl und Vielfalt an geowissenschaftlich interessanten Zielen in direkter Umgebung. Die personelle Struktur am Institut für Geowissenschaften verknüpft die Vorteile einer individuellen Betreuung mit den Möglichkeiten einer Volluniversität. Das Masterstudium der Mineralogie bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten durch den Wahlpflichtbereich.
Die Beteiligung an Forschungsprojekten sowohl im Labor als auch im Gelände (weltweit) ermöglichen besondere Einblicke in die geowissenschaftlich relevanten Prozesse. Mit den geowissenschaftlichen Einrichtungen in Jena und der hervorragenden Ausstattung an Geräten werden beste Möglichkeiten in der Beteiligung an aktueller Forschung geboten, z.B. im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Projektmodulen und Abschlussarbeiten. Zudem existieren enge Kontakte zu Wirtschaft und Industrie.

Aussichten

Das Berufsfeld der Mineralogin und des Mineralogen weist eine große Vielfalt und Breite auf und berührt an vielen Stellen die Berufsfelder von Geologen, Geophysikern, Chemikern, Physikern, Werkstoffkundlern, Bergbauingenieuren, Lagerstättenkundlern, Wasserwirtschaftlern und Baustoffkundlern. Das Tätigkeitsfeld der Mineralogen umfasst einerseits die Grundlagenforschung in den traditionellen Fächern Mineralogie, Kristallographie, Petrologie, Geochemie und Kosmochemie, andererseits in technischen Fächern (Materialwissenschaften). Diese Grundlagenforschung erfolgt hauptsächlich in den Instituten der Universitäten und Großforschungseinrichtungen.

Das zweite große Berufsfeld der Mineralogen ist die anwendungsbezogene Tätigkeit in der Industrie sowie in Bundes- und Landesanstalten, insbesondere in den Bereichen der Gewinnung und Veredlung von Grund- und Rohstoffen, des Umweltschutzes, der Baustoff-, Keramik-, Glas- und Feuerfestindustrie, der anorganisch-chemischen Industrie, der optischen und elektronischen Industrie, der Baustoffindustrie, der Entsorgungs- und Deponiewirtschaft und des Hüttenwesens.

Voraussetzungen

* Bachelorabschluss oder Äquivalent in fachlich relevantem Bereich
* Gute Englischkenntnisse mit Sprachnachweis (über die Anerkennung des Sprachnachweises entscheidet der Auswahlausschuss)
* Für Bewerberinnen und Bewerber nichtdeutscher Muttersprache: Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang Stufe 2 oder Test Deutsch als Fremdsprache mit Niveau 4 in allen vier Teilen (TestDaF 4x4) oder äquivalenter Nachweis

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Während des 5. Semesters ist ein Auslandsstudium möglich, z. B. in Island, Türkei oder Chile. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Aufbauend auf folgende Studiengänge der FSU

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Dr. Birgit Kreher-Hartmann
zuständig für: Mineralogie
Burgweg 11 · 07749 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 948703
Mail

Prof. Dr. Lothar Viereck
zuständig für: Mineralogie
Burgweg 11 · 07749
Tel 0049 (0) 3641 - 948720
Mail

Prüfungsamt

Prüfungsamt der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät
Humboldtstr. 11 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 948010
Mail
Mo bis Mi 13:00-15:00 Uhr
Do 13:00-16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Institution

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 3 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931155 Fax 0049 (0) 3641 - 931128
Mail Web www.master.uni-jena.de

Telefonsprechstunde:
Mo - Fr 09:00 - 10:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr

Bürosprechzeit:

Di und Mi 14:00-15:00 Uhr
Do und Fr 10:00-11:00 Uhr

*Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache außerhalb der regulären Sprechzeiten:
Montag - Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr

Anbietende Einrichtungen

Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät
Institut für Geowissenschaften

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Juli

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Juli

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
15. Juli

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende:
15. Januar
15. Juli

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienart

weiterführendes Studium
Präsenzstudium
Vollzeitstudium
konsekutiv

Unterrichtssprachen

Deutsch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports