Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Molecular Medicine

Master of Science

Inhalt und Aufbau

Der Masterstudiengang "Molecular Medicine" befasst sich mit biomedizinischen Fragestellungen und den entsprechenden molekularbiologischen, biochemischen, zellbiologischen und physiologischen Methoden und Versuchsansätzen. Die vermittelten Kenntnisse sollen in der biomedizinischen Forschung und der medizinischen Biotechnologie umgesetzt werden. Der Studiengang folgt damit dem rasch wachsenden Bedarf der molekular-biomedizinischen Forschung, die zunehmend Wissenschaftler mit medizinischem und naturwissenschaftlichem Grundwissen benötigt. In umfangreichen Laborexperimenten erlernen die Studierenden moderne experimentelle Methoden der Biomedizin. Dazu wird in der Regel in zwei bis drei Institutionen gearbeitet um so ein Spektrum unterschiedlicher Forschungsmethoden zu erlernen. Dieser Studiengang fördert auch das Vermögen, Methoden aus der Fachliteratur selbstständig zu erschließen und anzuwenden.

Weitere Infos:

Besonderheiten in Jena

Das Studium qualifiziert für die molekular-biomedizinische Forschung, die zunehmend Wissenschaftler mit medizinischem und naturwissenschaftlichem Grundwissen benötigt. Ein Schwerpunkt liegt auf aktuellen Forschungsergebnissen in der molekularen Pathologie und Pharmakologie. Ein breites Angebot an Spezialfächern ermöglicht neben unmittelbarem klinischem Bezug (Hospitation auf Intensivstation und am Krankenbett) die Aneignung spezifischer moderner molekularbiologischer Methoden für aktuelle Forschungsaufgaben in der medizinischen Grundlagen- und angewandten Forschung.

Aussichten

Den Absolventen des M.Sc. Molecular Medicine eröffnen sich auf der Grundlage breiter naturwissenschaftlicher und medizinischer Kenntnisse ein stetig wachsendes Betätigungsfeld in biowissenschaftlichen Forschungsinstituten, in Kliniken, Biotechnologiefirmen und auch in Behörden.

Ein Einsatzgebiet von besonderer Bedeutung ist dabei die forschende Pharmaindustrie. Dieser Industriezweig steht vor einem enormen Aufschwung. Auf der Grundlage bahnbrechender Ergebnisse der Grundlagenforschung werden hier mit großem Aufwand völlig neue Wirkstoffe zur Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen, onkologischen Erkrankungen, Infektionskrankheiten und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems entwickelt. Absolventen des Studiengangs M.Sc. Molecular Medicine werden in unterschiedlichen Einsatzgebieten der Pharmaforschung dringend gesucht und finden hier eine angemessene Wirkungsstätte.

Humanmediziner eröffnen sich mit dem Abschluss des Masterstudiengangs Molecular Medicine neue Karrierewege in der klinischen Forschung. Das schließt intensive Forschungsarbeit während der postgradualen Weiterbildung (ausschließliche zusammenhängende Forschungsperioden während der Facharztweiterbildung), Forschungsstellen mit eigenständigem Zeitmanagement (100 % Forschungstätigkeit oder 50/50 % Forschung/Klinik), neue Karrieremöglichkeiten (Forschergruppe, Professur) und die Einrichtung von Lehrstühlen für exzellente klinische Forscher ein.

Voraussetzungen

  • Bachelorabschluss in Biochemie / Molekularbiologie oder Äquivalent mit Gesamtnote "gut"
  • Eignungsgespräch
  • Motivation

Auslandsstudium

Die FSU unterhält intensive Austauschkontakte mit einer großen Zahl von Universitäten im Ausland. Über das Sokrates- und Erasmus- Programm haben die Studierenden die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer Partneruniversität zu verbringen. Die im Ausland erworbenen Studienleistungen werden im Rahmen des europäischen Kreditierungssystems (ECTS) und entsprechend den Zielen der Lissabon Konvention anerkannt. http://www.uni-jena.de/Studium_im_Ausland.html           

Career Service

Der Career Service der Universität Jena möchte den Studierenden und Absolventen frühzeitig berufliche Orientierung ermöglichen, ihnen zusätzliche berufliche Qualifikationen vermitteln und sie beim Übergang vom Studium in den Beruf unterstützen. http://www.uni-jena.de/careerservice

Alumni-Service

Die Friedrich-Schiller-Universität betreut im Rahmen ihrer Alumni-Arbeit sowohl (ehemalige) Studierende, Lehrende und Forschende als auch Mitarbeiter in der Verwaltung. "JenAlumni" ist dafür die zentrale Servicestelle für sämtliche Belange der Ehemaligen-Arbeit an der gesamten Universität. http://www.uni-jena.de/JenAlumni.html.

Aufbauend auf folgende Studiengänge der FSU

Ansprechpartner

Studienfachberatung

Prof. Dr. Reinhard Bauer
Hans-Knöll-Str. 2 (3. Etage) · 07745 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 9395636 Fax 0049 (0) 3641 - 9395602
Mail Web www.zellbiologie.uniklinikum-jena.de

Prof. Dr. Carsten Hoffmann
Hans-Knöll-Str. 2 · 07745 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 9395601
Mail Web www.zellbiologie.uniklinikum-jena.de

Dr. med. Siegfried Krause
Hans-Knöll-Str. 2 (3. Etage) · 07745 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 9395636 Fax 0049 (0) 3641 - 9395602
Mail Web www.zellbiologie.uniklinikum-jena.de

Institution

Master-Service-Zentrum
Zwätzengasse 3 · 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931155 Fax 0049 (0) 3641 - 931128
Mail Web www.master.uni-jena.de

Telefonsprechstunde:
Mo - Fr 09:00 - 10:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr

Bürosprechzeit:

Di und Mi 14:00-15:00 Uhr
Do und Fr 10:00-11:00 Uhr

*Beratungsgespräche nach vorheriger Terminabsprache außerhalb der regulären Sprechzeiten:
Montag - Freitag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr

Anbietende Einrichtungen

Medizinische Fakultät
Molekulare Zellbiologie
Zentrum für Molekulare Biomedizin

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
31. Mai

Beginn:
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist:
15. Januar
31. Mai

Beginn:
Sommersemester
Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Regelstudienzeit

4 Semester

Studienart

weiterführendes Studium
Präsenzstudium
Vollzeitstudium
konsekutiv

Unterrichtssprachen

Englisch

Gebühr/Entgelt

keine

Semesterbeitrag

213,00 Euro

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports