Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Teilnahme an Fortbildungen


Wir freuen uns, dass Sie an einer Fortbildung teilnehmen möchten. Unten stehend finden Sie alle wichtigen Informationen zum Antragsverfahren, zur Buchung und zu den Abrechnungsmodalitäten.

Fortbildungsantrag

Damit Sie an einer Fortbildung teilnehmen können, ist es notwendig einen Fortbildungsantrag einzureichen. Dies gilt auch wenn Sie eine Maßnahme außerhalb des Fortbildungsangebotes besuchen möchten.

Den Fortbildungsantrag reichen bitte ein:

  • Mitarbeiter/innen, die der zentralen Universitätsverwaltung angehören
  • Mitarbeiter/innen, die nicht der ZUV angehören, jedoch eine vom SG Fortbildung organisierte Veranstaltung (u.a. auch Englisch-Kurse) besuchen
  • Mitarbeiter/innen, die an einer gesetzlich verpflichtenden Maßnahme teilnehmen
  • Mitarbeiter/innen, die an einer vom IB organisierten und genehmigten Weiterbildungsmaßnahme über ERASMUS teilnehmen


Hier ist der Fortbildungsantrag in Form einer beschreibbaren pdf hinterlegt Wir bitten um entsprechende Beantragung durch Sie persönlich, auch dann, wenn der Besuch einer Fortbildungsmaßnahme auf Veranlassung durch den Vorgesetzten erfolgen soll.

Den von Ihnen ausgefüllten Fortbildungsantrag legen Sie bitte ihrem/ ihrer Vorgesetzten den Fortbildungsantrag zur Genehmigung vor und senden ihn dann an:

Personaldezernat
Abteilung Personalentwicklung
SG Fortbildung
07743 Jena

Nach erfolgter Prüfung werden Sie als Antragsteller über das Ergebnis zunächst per E-Mail informiert. 

Bei positivem Bescheid meldet das SG Fortbildung Sie als Teilnehmer zur Fortbildungsveranstaltung an. Nach Eingang der Teilnahmebestätigung durch den Veranstalter erteilt das SG Fortbildung eine schriftliche Genehmigung zur Fortbildungsreise.

Dienst- oder Fortbildungsreise

Um den richtigen Weg zur Beantragung der von Ihnen gewünschten Veranstaltung zu finden, ist es notwendig im ersten Schritt zu klären, ob es sich tatsächlich um eine Fortbildung oder um eine Dienstreise handelt.  

 

Dienstreise

Fortbildungsreise

Kernaspekte:
Erledigung von Dienstgeschäften außerhalb der Dienststätte für die eigene Dienststelle

Dazu gehören

konkrete Aufgabe des Dienstreisenden für seine Dienststelle, er "handelt im Namen bzw. für seine Dienststelle", Ergebnisse der Dienstreise vorwiegend nur nutzbar für konkrete Dienstaufgabe
Alle Maßnahmen, die auf Erhaltung und Erweiterung leistungsbezogener Kenntnisse und Fähigkeiten gerichtet sind

Dazu gehören

zur Erlangung, Erhaltung und Erweiterung der für die Aufgabe erforderlichen sowie der unspezifischen allgemeinen und eventuell darüber hinausgehenden Kenntnisse
 Praxisbeispiele:
  • Dienstbesprechungen
  • hauptamtliche Tätigkeit im Rahmen einer Vortrags-, Prüfungs- und Aufsichtstätigkeit bei dienstlichen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen
  • offizielle Vertretung bei repräsentativen Veran­stal­tungen (Einweihungsfeiern, Eröffnungen, Dienst­ju­biläen etc.)
  • Besuch von Ausstellungen, Messen, Tagungen, Konferenzen (z.B. wiss. Konferenz, Veranstal­tungen des Kanzler-Arbeitskreises, Nutzertagung HIS)
  • unmittelbarer Teil / Beitrag innerhalb der konkreten Ar­beits­aufgabe (z.B. Einweisung in neues Gerät )
  • Aktualisierung und Erweiterung des fachbezogenen und fachübergreifenden Wissenstandes (z.B. Neuerungen TV-L, Einarbeitung und Schulung in neuer/erweiterter  Software)
  • Erhöhung der persönlichen und sozialen Kompetenz und der Methodenkompetenz (z.B. Maßnahmen zur Stärkung der Führungskompetenz, Konfliktklärung, Coaching, Zeitmanagement)
  • Vorbereitung auf neue Aufgaben und Verwendungen (z.B. Weiterbildungsstudium, Meisterausbildung)
  • Erhöhung der Motivation (z.B. Teamentwicklung)

 

Buchungshinweise Unterkunft

Die Unterkunft ist vom Teilnehmer nach der Erteilung der schriftlichen Genehmigung zur Fortbildungsreise selbst zu buchen und zu verauslagen.

Städtekatalog beachten

Übernachtungskosten, welche die in der Tabelle aufgelisteten Höchstbeträge überschreiten, sind nur erstattungsfähig, wenn von der Reisekostenstelle vor Dienstbeginn triftige Gründe anerkannt werden - Begründung per E-Mail reicht aus.

Zum Städtekatalog des Finanzministeriums mit den Höchstsätzen für Übernachtungskosten im Inland ( Stand: 01.01.2011):Die Übernachtungskosten sind vom Teilnehmer zu verauslagen. Sie werden mit der Reisekostenabrechnung  gem. § 15  Abs. 1 ThürRKG erstattet. Der Teilnehmer kann gegebenenfalls vor Antritt der Reise einen Vorschuss beantragen.

Hinweis zum Frühstück

Die gesondert ausgewiesenen Kosten für das Frühstück und / oder andere Leistungen auf der Hotelrechnung sind nicht als Übernachtungskosten erstattungsfähig. Wurde auf der Rechnung ein Sammelposten für sonstige Leistungen ausgewiesen (z.B. "Business-Package", "Servicepauschale") in dem auch die Kosten des Frühstücks enthalten sind, kann nach Abzug der Frühstückspauschale von 4,80 € der verbleibende Betrag des Sammelpostens nach § 10 Abs. 1 ThürRKG als notwendige Nebenkosten (max. 20 € pro Nacht) erstattet werden.

Buchungshinweise Fahrkarte

Die Fahrkarte ist vom Teilnehmer selbst zu buchen.

Wenn Sie bereits Nutzer/in des Firmenkundenportals sind, geben Sie bitte bei der Buchung des Bahntickets folgende Angaben ein:

Dienststelle :    52562 

Kostenstelle:    204550

Abrechnungseinheit:  Fortbild

Der Kauf der Fahrkarte ist nur noch über die Firmenkreditkarte oder durch Vorkasse der Reisenden möglich. 

Bitte benutzen Sie zur Vorlage im Reisebüro, mit welchem Sie Fahrkarten auf die Firmenkreditkarte der Universität buchen können, das Buchungsformular.

Nutzung des Großkundenrabattes

(nur über Firmenkreditkarte möglich) findet bei der Reisekostenabrechnung Berücksichtigung. Sollte der Großkundenrabatt nicht genutzt werden, muss der entsprechende Betrag (5% des Ticketpreises) vom Reisenden zurück gefordert werden.

Nutzer einer Bahncard

Die Kombination des BC-Rabatts mit dem Großkundenrabatt ist nur noch mit der BahnCard Business (BCB) möglich.

 

Beantragung und Abrechnung von Fortbildungsreisen

   


  • nach dem Erhalt der Reisegenehmigung muss die Reise ins Reiseportal eingetragen werden
  • die Abrechnung erfolgt dann ausschließlich über das Reiseportal


Folgen Sie den Hinweisen unter dem Punkt Organisatorisches  -> Reiseportal

 



Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports