Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Johannes Schäfer


Portraitbild

Studienwahl

Bitte nennen Sie uns die genaue Bezeichnung Ihres Studiengangs. In welchem Jahr haben Sie Ihr Studium begonnen bzw. beendet?

Lehramt für Gymnasien in Geographie und Philosophie

2004-2011

Aus welchen Gründen haben Sie sich für dieses Studium entschieden? Warum haben Sie sich für Jena als Studienort entschieden?

Ich hatte schon länger den Berufswunsch, Lehrer zu werden.

Für Jena habe ich mich entschieden, weil es in der Nähe meines Heimatortes Camburg liegt und ich so mein soziales Umfeld behalten konnte. Außerdem genießt die FSU Jena einen guten Ruf bei Philosophie und Geographie.

Studium

Wie haben Sie Ihr Studium empfunden? Würden Sie noch einmal das gleiche studieren? Falls nein, wieso nicht?

Es war ein sehr schöner Lebensabschnitt mit vielen interessanten und spannenden Begegnungen. Als einer der ersten im Modulsystem habe ich die Turbulenzen in den Anfangsjahren mitbekommen. Mittlerweile scheinen die meisten Wogen geglättet. Gern würde ich ein zweites Mal in Jena studieren.

Welche Schwerpunkte oder Spezialisierungen haben Sie in Ihrem Studium belegt?

- theoretische Philosophie
- Humangeographie
- Spanischkurs

Übergang Hochschule – Beruf und Berufseinstieg

Wie verlief der Übergang von der Hochschule in den Beruf? Mit welchen Schwierigkeiten hatten Sie zu kämpfen und wie ließen sich diese lösen?

Ich bin noch in keinem Beruf, sondern nach wie vor in einer Ausbildungssituation (Referendar). Da freute man sich zunächst, dass die Examensarbeit absolviert und die letzte Prüfung geschrieben wurde, schon geht der Prüfungsdruck weiter. Man merkt aber, wie wenig man im Studium auf das Referendariat vorbereitet wird. Als etwas schwierig erwiesen sich auch die Bewerbungsverfahren, da jedes Bundesland andere (Zulassungs- und Frist-)Regeln hat.

Wie schätzen Sie die Berufseinstiegschancen in Ihrem derzeitigen Berufsfeld ein? Welche Rolle spielen dabei Praktika?

Recht hoch, da junge Lehrer fehlen und in einigen Bundesländern stark gesucht werden. (Schul)Praktika sind natürlich sehr hilfreich und erleichtern den Übergang in die Berufspraxis.

Beruflicher Werdegang

Bitte geben Sie uns einen kurzen Überblick über wichtige Stationen Ihres beruflichen Werdegangs.

Ich bin noch Referendar.

Aktuelle Arbeitssituation

Wo arbeiten Sie derzeit? Bitte beschreiben Sie kurz Ihre Tätigkeiten und Aufgaben.

Studienseminar Heppenheim, Ausbildungsschule in Reichelsheim

Allem voran gebe ich eigenen Unterricht und besuche Seminare. Für meine Unterrichtsplanung muss ich viele Entwürfe schreiben. Während des Referendariats muss ich Prüfungen in Form von Unterrichtsbesuchen absolvieren.

Welche Qualifikationen sind für Ihre derzeitige Tätigkeit erforderlich? Inwiefern hat Ihnen Ihr Studium beim Erwerb dieser Qualifikationen geholfen?

Man braucht vor allem Fachkenntnis, Methodenkenntnis und Kenntnis über Bildungsstandards und Curricula sowie pädagogisch-psychologische Kenntnisse.

Wie sind die Praktikums- und Berufseinstiegschancen bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber?

Für den Berufseinstieg sind die Chancen eher mittelmäßig. Gut sind Sie dagegen im Bereich von Praktika und für Tätigkeiten als Vertretungslehrer.

Kontakt und Tipps

Welchen Tipp würden Sie Berufseinsteigern mit auf den Weg geben?

"Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt." Stets zuversichtlich, neugierig und kontaktfreudig auf den nächsten Lebensabschnitt zugehen.

Falls ja, geben Sie bitte eine Kontaktmöglichkeit an (z.B. Email, Telefonnummer oder Anschrift).

Studienwahl

Bitte nennen Sie uns die genaue Bezeichnung Ihres Studiengangs. In welchem Jahr haben Sie Ihr Studium begonnen bzw. beendet?

Lehramt für Gymnasien in Geographie und Philosophie

2004-2011

Aus welchen Gründen haben Sie sich für dieses Studium entschieden? Warum haben Sie sich für Jena als Studienort entschieden?

Ich hatte schon länger den Berufswunsch, Lehrer zu werden.

Für Jena habe ich mich entschieden, weil es in der Nähe meines Heimatortes Camburg liegt und ich so mein soziales Umfeld behalten konnte. Außerdem genießt die FSU Jena einen guten Ruf bei Philosophie und Geographie.

Studium

Wie haben Sie Ihr Studium empfunden? Würden Sie noch einmal das gleiche studieren? Falls nein, wieso nicht?

Es war ein sehr schöner Lebensabschnitt mit vielen interessanten und spannenden Begegnungen. Als einer der ersten im Modulsystem habe ich die Turbulenzen in den Anfangsjahren mitbekommen. Mittlerweile scheinen die meisten Wogen geglättet. Gern würde ich ein zweites Mal in Jena studieren.

Welche Schwerpunkte oder Spezialisierungen haben Sie in Ihrem Studium belegt?

- theoretische Philosophie
- Humangeographie
- Spanischkurs

Übergang Hochschule – Beruf und Berufseinstieg

Wie verlief der Übergang von der Hochschule in den Beruf? Mit welchen Schwierigkeiten hatten Sie zu kämpfen und wie ließen sich diese lösen?

Ich bin noch in keinem Beruf, sondern nach wie vor in einer Ausbildungssituation (Referendar). Da freute man sich zunächst, dass die Examensarbeit absolviert und die letzte Prüfung geschrieben wurde, schon geht der Prüfungsdruck weiter. Man merkt aber, wie wenig man im Studium auf das Referendariat vorbereitet wird. Als etwas schwierig erwiesen sich auch die Bewerbungsverfahren, da jedes Bundesland andere (Zulassungs- und Frist-)Regeln hat.

Wie schätzen Sie die Berufseinstiegschancen in Ihrem derzeitigen Berufsfeld ein? Welche Rolle spielen dabei Praktika?

Recht hoch, da junge Lehrer fehlen und in einigen Bundesländern stark gesucht werden. (Schul)Praktika sind natürlich sehr hilfreich und erleichtern den Übergang in die Berufspraxis.

Beruflicher Werdegang

Bitte geben Sie uns einen kurzen Überblick über wichtige Stationen Ihres beruflichen Werdegangs.

Ich bin noch Referendar.

Aktuelle Arbeitssituation

Wo arbeiten Sie derzeit? Bitte beschreiben Sie kurz Ihre Tätigkeiten und Aufgaben.

Studienseminar Heppenheim, Ausbildungsschule in Reichelsheim

Allem voran gebe ich eigenen Unterricht und besuche Seminare. Für meine Unterrichtsplanung muss ich viele Entwürfe schreiben. Während des Referendariats muss ich Prüfungen in Form von Unterrichtsbesuchen absolvieren.

Welche Qualifikationen sind für Ihre derzeitige Tätigkeit erforderlich? Inwiefern hat Ihnen Ihr Studium beim Erwerb dieser Qualifikationen geholfen?

Man braucht vor allem Fachkenntnis, Methodenkenntnis und Kenntnis über Bildungsstandards und Curricula sowie pädagogisch-psychologische Kenntnisse.

Wie sind die Praktikums- und Berufseinstiegschancen bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber?

Für den Berufseinstieg sind die Chancen eher mittelmäßig. Gut sind Sie dagegen im Bereich von Praktika und für Tätigkeiten als Vertretungslehrer.

Kontakt und Tipps

Welchen Tipp würden Sie Berufseinsteigern mit auf den Weg geben?

"Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt." Stets zuversichtlich, neugierig und kontaktfreudig auf den nächsten Lebensabschnitt zugehen.

Falls ja, geben Sie bitte eine Kontaktmöglichkeit an (z.B. Email, Telefonnummer oder Anschrift).

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports