Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Qualitätsdialog


In die Qualitätsentwicklung sind über die universitären Gremien Vertreter aller Mitgliedergruppen eingebunden. Die Vizepräsidentin für Studium und Lehre steht darüberhinaus in einem regelmäßigen Austausch mit den Studiendekanen, dem Vorsitzenden des Lehrerbildungsausschusses und der Vertretung der Studierendenschaft. 

Graphik_Qualitätsdialog

In den Fakultäten können die Qualitätsentwicklungsprozesse im Rahmen der durch die Evaluationsordnung vorgegebenen Standards unterschiedlich ausgeformt werden, jedoch sind die Verantwortlichkeiten transparent zuzuordnen. Der Fakultätsrat benennt ein für die Qualitätsentwicklung im Bereich Studium und Lehre zuständiges Gremium, das mit

  • der Bewertung von Evaluationsergebnissen,
  • der Beratung qualitätsbezogener Angelegenheiten sowie
  • der Initiierung und Überprüfung von Qualitätsentwicklungsmaßnahmen

betraut wird. Die Wahrnehmung dieser Aufgaben kann auch auf geeignete Gremien unterhalb der Fakultätsebene übertragen werden. Die verantwortlichen Gremien setzen sich angemessen aus Vertretern der Gruppe der Hochschullehrer, der akademischen Mitarbeiter und der Studierenden zusammen.

Ausgehend von einer Stärken-Schwächen-Analyse und unter Einbeziehung der vorliegenden Evaluationsergebnisse soll jährlich von den Fakultätsräten ein Ziel- und Maßnahmenkatalog zu qualitätsbezogenen Aufgabenstellungen verabschiedet werden. Die Studiendekane sind der Universitätsleitung zu entsprechender Berichterstattung verpflichtet.

Eine Verständigung zu längerfristigen Entwicklungsfragen erfolgt in einem strategischen Dialog zwischen dem Präsidium und den einzelnen Fakultäten. Diese werden im Hinblick auf ihre Profilierung  von wissenschaftlichen Fakultätsbeiräten beraten. Fragen der Studiengangsentwicklung werden in speziellen Ausschüssen mit externen Experten aus der Fachwissenschaft und der Berufspraxis behandelt.

Über Schwerpunkte der Qualitätsentwicklung im Bereich Studium und Lehre informiert der Jahresbericht der Universität sowie seit 2016 ein  speziell auf den Bereich Studium und Lehre bezogener Lehr- und Qualitätsbericht.

Unter der Bezeichnung "Tag des Studiums" werden vom Büro der Vizepräsidentin für Studium und Lehre und dem Studierendenrat  gemeinsam regelmäßig themenspezifische Informations- und Diskussionsforen veranstaltet, die Gelegenheit geben, inhaltliche und organisatorische Fragen des Studiums aus Studierendensicht zu problematisieren. Die Veranstaltungen werden im Rahmen des BMBF-Projekts ProQualität Lehre gefördert.

Für alle interessierten Studierenden besteht seit 2011 die Möglichkeit in der Studierenden-AG "Qualitätsentwicklung in der Lehre" mitzuwirken. Der Arbeitskreis soll zur Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten in der Organisation und Evaluation von Studium und Lehre beitragen. Die Studierenden-AG tritt in der Regel einmal im Semester zusammen und wird von der Vizepräsidentin für Studium und Lehre geleitet. 


Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports