Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Modellsysteme molekularer Ernährungsforschung



Trotz einer Vielzahl von Studien zu direkten und indirekten Stoffwechselveränderungen ist die Pathogenese der nicht-alkohlbedingten Fettlebererkrankung (non-alcoholic fatty liver disease, NAFLD, im Weiteren als Oberbegriff für Fettleber und Steatohepatitis verwendet) aber auch der alkoholbedingten Lebererkrankung (alcoholic liver disease, ALD) bisher nicht geklärt.

Die Gesamtheit der Menschen mit ALD wird in Deutschland auf ca. 4-5 Mio. geschätzt, die mit NAFLD auf ca. 3-10%, wobei auch Kinder und Jugendliche in zunehmenden Maße davon betroffen sind. Bis zum heutigen Zeitpunkt steht außer einer Lebensstil-Intervention (z.B. Reduktionsdiät, Abstinenz) keine Therapie zur Verfügung, die den Verlauf der ALD und der NAFLD aufhält oder gar umkehrt. Ein besseres Verständnis der biochemischen/pathologischen Veränderungen, die an der Entstehung aber auch dem Voranschreiten dieser beiden Lebererkrankungen beteiligt sind, könnten daher für die Entwickling neuer Präventions- und Therapiemaßnahmen von Bedeutung sein.

Ausgehend von diesem Hintergrund liegt der besondere Fokus unserer Arbeitsgruppe in der Klärung der molekularen Mechanismen, die zur Entstehung der NAFLD aber auch der ALD beitragen. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse werden dann zur Entwicklung neuer ernährungsbasierter Präventionsstrategien dieser beiden metabolischen Lebererkrankungen verwendet. Parallel zu diesen Untersuchungen führen wir eine durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Langzeitstudie zur ernährungsbasierten Prävention der NAFLD und metabolischer Erkrankungen bei Kindern durch und untersuchen den Einfluss diätetischer Interventionen auf das Voranschreiten der NAFLD bei Erwachsenen mit NAFLD.




 

Leiterin: Frau Prof. Dr. Ina Bergheim 
Adresse:


Dornburger Str. 29
07743 Jena

Telefon:          
Telefax:
03641-949670
03641-949672 
E-Mail:


Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Logo Total E-Quality Coimbragroup Partnerhochschule des Spitzensports