Die Online-Vorlesung „Experimentalphysik 2“ von Prof. Dr. Gerhard G. Paulus findet große Resonanz.

Experimentalphysik trotzt Corona

Experimentalvorlesung als vorbildliches MINT-Projekt ausgezeichnet
Die Online-Vorlesung „Experimentalphysik 2“ von Prof. Dr. Gerhard G. Paulus findet große Resonanz.
Foto: Anne Günther (Universität Jena)
  • Preise & Personalia
  • Studium & Lehre

Meldung vom: 13. August 2020, 15:37 Uhr | Verfasser/in: Axel Burchardt

Die Online-Vorlesung „Experimentalphysik 2“ von Prof. Dr. Gerhard G. Paulus ist bei der MINTchallenge „MINTdigital – Mit Abstand am besten studieren“ des Stifterverbands unter die neun „Best-Practice-Projekte“ gewählt worden. Das digitale Lehrprojekt des Jenaer Physikers könne über die MINT-Community hinaus als Vorbild für digitale Lehr- und Lernformate dienen, so der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. Zum Wettbewerb gab es 156 Bewerbungen.

Innerhalb kürzester Zeit hat der Jenaer Physiker, mit maßgeblicher Hilfe eines von Alumni seiner Fakultät geführten Livestream-Unternehmens, seine Vorlesung in ein onlinetaug­liches Format überführt. „Das Live-Format mit anspruchsvoller Kameraführung sowie hochwertiger Ton-, Bild- und Schriftqualität ermöglicht eine – fast – hautnahe Teilhabe, besonders im Hinblick auf die zahlreichen Experimente“, erläutert Prof. Paulus und blickt schon aufs Wintersemester: „Das Format lässt sich naht- und stufenlos mit Präsenzlehre mischen“ und kann daher flexibel an die jeweilige Pandemielage angepasst werden. Bei allem zusätzlich notwendigen Aufwand sieht Prof. Paulus in diesem Online-Format einen großen Vorteil: „Der Übungsbetrieb gewinnt an Effizienz durch Lösungen auf YouTube und ein flipped-classroom-Konzept. Die Inhalte sind dauerhaft und öffentlich verfügbar.“ Mit einigem Stolz weist er auf die Leistung seines Mitarbeiters Dr. Silvio Fuchs und seiner teilweise sehr jungen Übungsgruppenleiter hin, die viel zum Gelingen der Online-Vorlesung beigetragen haben.

Kontakt:

Gerhard G. Paulus, Univ.-Prof. Dr.
Telefon
+49 3641 9-47200
Fax
+49 3641 9-47202
Raum 306
Max-Wien-Platz 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang