Chemie im Unterricht

Ausgezeichnete Angebote für Lehrkräfte

Zwei Chemiedidaktiker als „MINT-Botschafter des Jahres 2021“ ausgezeichnet
Chemie im Unterricht
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)
  • Preise & Personalia

Meldung vom: 21. Juli 2021, 18:00 Uhr | Verfasser/in: Sebastian Hollstein

Prof. Dr. Volker Woest Prof. Dr. Volker Woest Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Im Rahmen einer virtuellen Feierstunde am Mittwoch (21.7.) ernannte der MINT Zukunft e. V. Ehrenamtliche, die in der Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ aktiv sind, zu MINT-Botschafterinnen und MINT-Botschaftern des Jahres 2021. Darunter sind auch die beiden Chemiedidaktiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Timm Wilke und Prof. Dr. Volker Woest. Sie erhalten diese besondere Ehre für ihr Engagement als Leiter des Chemielehrer-Fortbildungszentrums Jena-Leipzig.

Die Schirmherrin der Initiative Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel richtete während der digitalen Festveranstaltung ein Grußwort an die geehrten Botschafterinnen und Botschafter: „MINT-Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche berufliche Zukunft vieler junger Menschen. MINT-Kompetenzen erschließen uns allen ein gutes Stück Zukunft. Und als MINT-Botschafterinnen und -Botschafter haben Sie großen Anteil daran. Sie inspirieren und motivieren, und so hoffe ich, dass Sie sich auch weiter engagieren."

Prof. Dr. Timm Wilke Prof. Dr. Timm Wilke Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Alltagstauglich und experimentell

Inspiration und Motivation geben Prof. Wilke und Prof. Woest, der zum MINT-Ehrenbotschafter des Jahres 2021 ernannt wurde, während der regelmäßig stattfindenden Weiterbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte im Fortbildungszentrum weiter. „Uns ist es wichtig, besonders anschauliche, alltagsnahe und experimentelle Impulse für den Chemieunterricht zu geben, die Begeisterung für die Naturwissenschaften bei Schülerinnen und Schülern wecken“, sagt Timm Wilke. „Dass uns das gut gelingt, beweist diese Auszeichnung.“ Der Titel eines MINT-Botschafters sei zugleich Bestätigung und Motivation, diesen Weg fortzusetzen.

Um junge Menschen für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu gewinnen, engagieren sich rund 20.000 MINT-Botschafterinnen und -Botschafter in der Initiative „MINT Zukunft schaffen!“. Die Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ hat den Schwerpunkt, Schülerinnen und Schüler für MINT zu begeistern und Schulen im Bereich MINT zu motivieren, zu fördern und auszuzeichnen.

Information

Wer erleben möchte, wie begeisternd MINT-Fächer sein können, hat dazu beispielsweise vom 14.-16. September 2021 die Gelegenheit. Dann findet das 2. MINT-Festival an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt.

Kontakt

Timm Wilke, Prof. Dr.
Leiter AG Chemiedidaktik
Telefon
+49 3641 9-48493
Fax
+49 3641 9-48492
Raum E013
August-Bebel-Straße 2
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang