Cod. Bodmer 25 – Tetraevangelium / f. 4r

(Re)Create. Towards a Theory of Heteronomous Texts

International Conference of the Research Training Group 2792 "Autonomy of Heteronomous Texts in Antiquity and the Middle Ages"
Cod. Bodmer 25 – Tetraevangelium / f. 4r
Foto: Fondation Martin Bodmer
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Tagung/Konferenz
Ort
Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (ThULB)
Bibliotheksplatz 2
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Videochat
Zoom – Videochat
Weitere Informationen finden Sie in der Veranstaltungsbeschreibung Datenschutzhinweisepdf, 126 kb
Veranstalter
DFG-Graduiertenkolleg 2792 "Autonomie heteronomer Texte in Antike und Mittelalter"
Veranstaltungssprache
Englisch
Veranstaltungswebseite
Mehr erfahrenExterner Linken
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Anmeldung erforderlich
ja
Zur Original-Veranstaltung

Das Graduiertenkolleg 2792 lädt Sie herzlich zu einer interdisziplinären und internationalen Tagung ein. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Strategien und Intentionen in heteronomen Texten der Antike und des Mittelalters. Heteronomie definieren wir als bewusste Abhängigkeit eines Textes von einem oder mehreren anderen. Der neue Text, beispielweise ein Kommentar oder ein Exzerpt, erkennt die vom anderen Text gesetzte Norm an. Die Untersuchung davon, wie diese Anerkennung im neuen Text zum Ausdruck kommt, bietet auch Einblicke in die Autonomie seiner Gestaltung und Bedeutung.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.Externer Link