Vertragsunterzeichnung

Anbahnung internationaler Hochschulkooperationen

Prozess und Ansprechpersonen
Vertragsunterzeichnung
Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

Das Internationale Büro ist Ihr Ansprechpartner für die Anbahnung und Pflege von Hochschulkooperationen mit internationalen Partneruniversitäten. Wir beraten zudem zu Fördermöglichkeiten bei der Etablierung von Partnerschaften.

Hinweis

Handelt es sich um eine Erasmus+ Partnerschaft auf Fachbereichsebene, kontaktieren Sie bitte Frau Jana Blumenstein im Bereich Auslandsstudium.

Wenn Sie eine internationale Studiengangskooperation etablieren wollen, lesen Sie bitte hier weiter.

Phase 1: Planung

Sie möchten eine Internationale Hochschulkooperation etablieren? Kommen Sie bitte frühzeitig auf uns zu. Sie erhalten bei der Realisierung kompetente Unterstützung. Der im Folgenden skizzierte Ablauf ist verbindlich.

In einem Auftaktgespräch mit dem Internationalen Büro

  • stellen Sie uns die zukünftige Partnerhochschule und die Hauptansprechperson für die geplante Kooperation in Ihrem Fachbereich vor,
  • klären wir mit Ihnen zentrale Gestaltungsfragen des Vertrags anhand unseres Musters,
  • weisen wir Sie auf zu beachtende Punkte hin, insbesondere was den Austausch von Studierenden und Mitarbeitenden betrifft,
  • beraten Sie zu Fördermöglichkeiten und
  • besprechen wir den weiteren Prozess bis zur Unterzeichnung des Vertrags.

Phase 2: Abfassen und Unterzeichnen des Vertrags

Es folgen bei Bedarf weitere Beratungsgespräche durch das Internationale Büro. Den Kontakt zur Partnerhochschule in dieser Anbahnungsphase halten Sie selbst. Wenn alle Umsetzungsdetails geklärt und mit dem Internationalen Büro abgesprochen sind, kann der Kooperationsvertrag mit der Partnerhochschule unterschrieben werden. Beachten Sie dazu bitte auch die grundsätzlichen Unterschriftsregeln: jeder Kooperationsvertrag muss vom Präsidenten der Universität Jena unterzeichnet werden und muss vorher mit dem Internationalen Büro abgestimmt sein.

Phase 3: Umsetzung

Beinhaltet die Hochschulkooperation den Austausch von Studierenden und Mitarbeitenden, beachten Sie bitte die Hinweise für die jeweilige Zielgruppe. Das Internationale Büro steht Ihnen auch über den gesamten Zeitraum der Vertragsgültigkeit beratend zur Verfügung.

Für Partnerbesuche stellen wir Ihnen Informationsmaterial zur Friedrich-Schiller-Universität zur Verfügung. Wenn Mitglieder des Präsidiums oder des Internationalen Büros die Partnerhochschule besuchen, binden wir Sie ein.

Phase 4: Konsolidierung

Verträge werden grundsätzlich befristet abgeschlossen. Rechtzeitig vor einer anstehenden Verlängerung evaluieren wir mit Ihnen die Kooperation, um gegebenenfalls die Vertragsbestandteile anzupassen.

Kontakt

Wir sind gespannt auf Ihre Ideen. Bitte kommen Sie auf uns zu und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.

Internationales Büro
|
Leiterin
Claudia Hillinger, Dr.
Dr. Claudia Hillinger
Telefon
+49 3641 9-31160
Fax
+49 3641 9-31162
Universitätshauptgebäude, Raum 2.66
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang